Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 13 ℃ · Bunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertretenVon Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale Vergangenheit

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Windeltonne für Senioren

Die Sozialdemokraten wollen dieses Angebot auch auf Senioren und Kranke mit Inkontinenz-Problemen im Stadtgebiet erweitern. Angesprochen auf dieses „unangenehme“ Thema waren Rückmeldungen bei Angehörigen wie Betroffenen positiv. „Ziel dieses Vorstoßes ist es wiederum, St. Ingbert als familienfreundliche Stadt zu gestalten“, so der SPD Fraktions-Vorsitzende, Thomas Berrang. „Solidarität darf sich nicht nur auf junge Familien mit Kindern beschränken. Auch viele ältere, oft pflegebedürftige Menschen müssen Windeln tragen. Oft finanziell in schwieriger Lage, darf man den Betroffenen nicht noch zusätzliche Kosten für die Müllentsorgung aufladen.“ Auch diese Gruppen werden sonst von dem von schwarz-grün durchgesetzten Verwiegen des Hausmülls in St. Ingbert benachteiligt. Um so mehr, als dass die Umstellung auf das Müllverwiegen zur Gebührenermittlung Erhöhungen vorprogrammiert sind.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017