Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Die Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein Sommerfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Oberbürgermeister Jung bedankt sich bei den Helfern

„Das Ingobertusfest war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg“, erklärte Oberbürgermeister Georg Jung am Sonntag nach dem Fest. „Zu verdanken haben wir das den über 60 Vereinen und Gruppen, die das Fest gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitern aus der Stadtverwaltung gestemmt haben.“, fügte er hinzu. Ehrenamtliches Engagement sei in vielen Städten und Gemeinden längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Deshalb würden immer mehr kommerzielle Standbetreiber die Hoheit über die Stadt- und Dorffeste übernehmen. „In St. Ingbert stimmt dieser Einsatz der Ehrenamtler allerdings noch“, so Jung. „Wir wollen dieses Engagement natürlich erhalten und unterstützen“, fügte der Oberbürgermeister hinzu. „Das Fest muss ein Fest von Bürgern für Bürger bleiben. Jung bedankte sich auch bei den städtischen Mitarbeitern. Rund 70 davon waren im Einsatz. „Angefangen beim Betriebshof und der Einsatzzentrale, über die Mitarbeiter, die das Kinderprogramm gestaltet, bis hin zu denen, die am städtischen Stand gearbeitet haben.“
Jung schätzt, dass beim Ingobertusfest weit über 1000 ehrenamtliche Helfer im Einsatz waren. „Diese Zahl ist einfach nur gigantisch“, sagte er. Sie zeige, dass in St. Ingbert das Klima untereinander stimmt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017