Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 20 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Verkehrsunfallflucht Kaiserstraße

Vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit erkannte er in Höhe des Anwesens 75 den dortigen Straßenverlauf nicht und fuhr, anstatt nach links in die Hobelsstraße abzubiegen, geradeaus in die Fußgängerzone.

Hierbei kollidierte er mit zwei Begrenzungspfosten, die die Fahrbahn von der Fußgängerzone trennen.

Der Pkw kam nach wenigen Metern in der Fußgängerzone zum Stehen.

Nach Zeugenaussagen stiegen Fahrer und Beifahrer aus dem Unfallfahrzeug aus, betrachteten sich die Schäden an Pkw und Begrenzungspfosten, stiegen anschließend wieder in den Pkw ein, wendeten diesen und entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Fluchtrichtung Rohrbach.

Fahrzeug konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen einige hundert Meter von der Unfallstelle entfernt in der Kaiserstraße entdeckt werden.

Fzg war nicht mehr fahrbereit.

Von Fahrer und Beifahrer fehlte jegliche Spur.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017