Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 20 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Baustoffwerk Sehn mit neuer Ausstellung

Endlich ist es soweit: Der Oberbürgermeister von St. Ingbert eröffnet am 22. August die Ausstellung der Baustoffwerk Sehn Straßenbauprodukte auf dem firmeneigenen Gelände. Die neu konzeptionierte Muster-Ausstellung ist dauerhaft an der Oststraße 65 eingerichtet und rund um die Uhr begehbar.

Um Kunden auch in Zukunft ein Höchstmaß an Auswahlmöglichkeiten zu bieten, wurde in Kooperation mit dem Betonwerk Godelmann KG die Anzahl der ausgestellten Produkte erheblich erweitert. Auch Erzeugnisse der Lizenzpartner Braun und Nüdling werden auf der rund 200 Quadratmeter großen Fläche zu sehen sein. Wer Anregungen für die Garten- oder Terrassengestaltung benötigt und Wert auf stilvolle Gestaltung und modernes Design legt, findet hier was er sucht. Alle ausgestellten Produkte sind qualitativ hochwertig, auf dem neusten Stad der Technik und in vielen aktuellen Farben erhältlich. Ein Highlight der Ausstellung, obwohl zum Geschäftsbereich Fertiggaragen gehörend, ist das Sehn-Gartenhaus. Hervorgegangen aus einem Architektur-Wettbewerb ist das neue Produkt innovativ, modern und voll im Trend.

Die Ausstellung richtet sich in erster Linie an Planer von Außenanlagen und Garten- und Landschaftsbauer. Am Samstag, 23. August, sind aber auch Privatkunden herzlich eingeladen, sich auf der Muster-Ausstellung umzuschauen. Das Verkaufs-Team der Straßenbauprodukte steht dann ab 9.00 Uhr für Kundengespräche zur Verfügung. Gerne können Interessenten Pläne oder technische Zeichnungen mitbringen, um Fragen und Probleme direkt vor Ort zu besprechen. Aber auch danach steht das Verkaufs-Team während der Öffnungszeiten (Mo-Do: 7.30-17.00 Uhr, Fr: 7.30-16.00 Uhr, Sa: 9.00-12.00 Uhr) für alle Beratungsleistungen zur Verfügung.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017