Nachrichten

Donnerstag, 20. Juli 2017 · sonnig  sonnig bei 21 ℃ · BetriebsferienBetriebsferienBetriebsferien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Den Zauber einfangen

Das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld des Zweckverbandes „Saar-Blies-Gau / Auf der Lohe“ in Wittersheim bietet zusammen mit der Kreisverwaltung und der Kreisvolkshochschule im Mai und Juni zwei hoch interessante Fotoworkshops an. Themen sind die „Naturfotografie mit Schwerpunkt Makrofotografie“ für digital und analog Fotografierende sowie die „Landschaftsfotografie“.

Der Kurs „Naturfotografie mit Schwerpunkt Makrofotografie“ findet am Samstag, 27. Mai 2006, von 13 bis 19 Uhr, die Nachbesprechung am darauf folgenden Freitag, 2. Juni 2006, von 18.30 bis 21.30 Uhr statt. Der Kurs „Landschaftsfotographie“ wird am Samstag, 24. Juni 2006, von 13 bis 20 Uhr, die Nachbesprechung am darauf folgenden Freitag, 30. Juni 2006, von 18.30 bis 21.30 Uhr angeboten. Die Leitung der Kurse übernimmt der Naturfotograf Dr. Axel Krieger aus Saarbrücken.

Eine Anmeldung für die Kurse ist auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl zwingend erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Kurs 30,00 ?.

Workshopinhalte der „Natur- und Makrofotografie“ sind unter anderem die Elemente der Bildgestaltung sowie die Wahl von Perspektiven und des optimalen Bildhintergrundes. Neben der Theorie werden in der Umgebung des Kulturlandschaftszentrums Lochfeld die Techniken der Naturfotografie praktisch vermittelt und erprobt.

Im Workshop „Landschaftsfotografie“ sollen Elemente der Bildgestaltung, wie die Perspektive, ein bewusster Bildaufbau u. a. nach der Regel der Dreiteilung und dem goldenen Schnitt unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und des Lichts praktisch erlernt und vermittelt werden.

Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten am Haus wird gebeten Parkplätze im Ort oder im Umfeld anzufahren. Anmeldeformulare, nähere Informationen sowie das aktuelle Programm erhalten Sie bei der Kreisverwaltung in Homburg bei Yvonne Maurer unter der Telefon-Nr. 06841/104-403.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017