Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 12 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Fremdenführer und Heimatmuseum

Im Jahre 1908 gab der Gabelsberger Stenografenverein den „Führer durch St. Ingbert und Umgebung“ heraus. Erklärtes Ziel war es, die Stadt Einheimischen und Fremden zu beschreiben, wobei Schwerpunkt die „hauptsächlichen industriellen Anlagen“ waren. Aber auch ein geschichtlicher Abriss sowie ein Rundgang an den sehenswerten Gebäuden war darin enthalten. 1998 brachte der St. Ingberter VFG-Verlag einen aktualisierten Nachdruck heraus.
Genau 100 Jahre nach der Erstveröffentlichung des industriekulturellen Reiseführers und 10 Jahre nach dem Nachdruck bietet es sich an, eine Neuauflage herauszugeben. Das umso mehr, da in den letzten Jahren alte Industrieflächen neuen Nutzungskonzepten zugeführt wurden und werden (z. B. DNA, Alte Schmelz) oder neue städtebauliche Anziehungspunkte (z. B. Rathausfassade, Baumwollspinnerei) entstehen. Die SPD-Fraktion bittet die Stadtverwaltung, die rechtliche Lage für eine weitere Neuauflage zu überprüfen und eine Kostenschätzung aufzustellen.
Eine weitere Neuigkeit für den Reiseführer wäre ein St. Ingberter Heimatmuseum. Hierzu wurde bereits ein Gutachten erstellt, das aber leider allen Fraktionsvorsitzenden der Stadtratsparteien noch immer nicht zur Verfügung steht. Damit dieses Projekt nicht in Vergessenheit gerät, muss es wieder in den nächsten Haushalt aufgenommen werden. Die SPD wird diese Forderung als Tagesordnungspunkt in den nächsten Kulturausschuss bringen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017