Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · bedeckt  bedeckt bei 23 ℃ · Seminarangebote in der LMS zu Computer, Internet und TabletsMusikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Unfallzeit 12.09.2008, 12:35 Uhr
Unfallbeteiligte Fahrzeuge
Flüchtiges und unfallverursachendes Fahrzeug: neuerer, dunkelblauer,
5-türiger Renault Megane
Geschädigtes Fahrzeug: Mazda 323
Geschlecht und Alter der Beteiligten: Fahrerin Mazda, 20 Jahre alt.
Sachverhalt :
Die Fahrerin eines Mazda 323 befährt die Überholspur der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Ca. 700 m vor der Abfahrt St. Ingbert-Mitte muss sie wegen eines auf der rechten Fahrspur vorausfahrenden Renault Megane eine Vollbremsung machen, da der Renault-Fahrer hinter einem auf der rechten Fahrspur vorausfahrenden Lkw nach links auf die Überholspur ausschert.
Hierbei gerät der Mazda ins Schleudern und prallt in die Mittelleitplanke. Anschließend schleudert das Fahrzeug quer über die Fahrbahn nach rechts und kollidiert mit der rechten Schutzplanke, ehe er im rechten Grünstreifen zum Stehen kommt. Am Fahrzeug Mazda entsteht dabei wirtschaftl. Totalschaden. Die Fahrerin bleibt glücklicherweise unverletzt.
Der Unfallverursacher entfernt sich mit seinem Fahrzeug unerkannt von der Unfallörtlichkeit.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei St. Ingbert zu melden.
Polizeiinspektion St. Ingbert, Kaiserstraße 48; Tel.: 06894 / 109-0;
Fax: 06894 / 109-205

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017