Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 18 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Comedy: Renate CochT vor Liebe

Comedytermine „Renate CochT vor Liebe“ von und mit Renate Coch: 18.09.08, Wallerfangen, KIK St. Nikolaus Hospital, 19:30, Kartentelefon: 0 68 31 / 96 20 19.09.08, Ensheim, Sportheim, 20:30, Kartentelefon: 06893 – 4868 ab 18.00h
20.09.08, Saarbücken, Kultur-Salon „ Winzern“, 20:00, Kartentelefon: Tel. 0681/583816.
Programmbeschreibung:
Kabarett/Comedy „Renate CochT vor Liebe“ von und mit Renate Coch Abendfüllendes Bühnenprogramm: Eine musikalische Kabarett – Comedy – Dating – Doku – Show über das Finden der großen Liebe weltweit
Partnersuche ist heute kein Zufall mehr!
Wozu Freundeskreise abgrasen und immer die selben treffen? Wozu aufgedonnert in die Disko gehen und flirtend mit dem Taxifahrer zurückkehren? Wozu auf den Richtigen warten oder die Falsche schon zu Hause sitzen haben?
Lernen Sie endlich, wie es einfach klappt!
Renate Coch verführt Sie in die Welt von Speed-Datings, Flirtseminaren und Partnerbörsen. Sie begegnen Romantikern, Heiratsschwindlern und Internet-Verführungsprofis.
Bereiten Sie sich auf die große Liebe gründlich vor!
So finden Sie immer genau den Richtigen oder die Richtige – die Sie gar nicht gesucht haben! Sie haben 2678 Möglichkeiten. Packen Sie es an! Und erzählen Sie unbedingt ihrer besten Freundin und ihrem besten Freund davon.
Vertrauen Sie sich Kabarettistin Renate Coch in einer Vorstellung an! Sie schrieb ein Psychologie-Diplom über „Lampenfieber“, besuchte sexualwissenschaftliche Vorlesungen und begleitet sich seit ihrer Jugend zu Liebesliedern selbst am Klavier.
Jetzt verführt Renate Coch ihr Publikum auf Tournee – von Hamburg bis Venedig. Kompetenz schafft Vertrauen – auch in IHRE große Liebe!

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017