Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 17 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kinowerkstatt – Programm v. 10. – 13. Oktober

Spannend und lehrreich: Persepolis
In der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, ist an diesem Wochenende, Freitag, den 10. Oktober, um 19 Uhr, am Sonntag, den 12. Oktober , um 20 Uhr der Film „Persepolis“ von Vincent Parronaud und Marjane Satrapi zu sehen. Marjane (gesprochen von Jasmin Tabatabai) ist acht Jahre alt, als die Mullahs den Schah aus Persien vertreiben und die Macht übernehmen. Die Welt ist auf einmal eine andere, aber das rebellische Mädchen denkt gar nicht daran, sich den neuen strengen Regeln zu unterwerfen. Viel lieber diskutiert sie mit ihren Lehrern, entdeckt Punk und ABBA, Iron Maiden und Jungs. Doch im Lauf der Jahre gefährdet Marjanes unbeschwerte Lebensweise nicht nur sie selbst, sondern die ganze Familie. Ihre Eltern ahnen die Gefahr, in der sie schwebt, und schicken sie auf eine Reise, von der es vielleicht kein Zurück gibt.
Bei den Filmfestspielen in Cannes erhielt diese mutige Comic-Verfilmung die längsten Standing Ovations des Festivals und wurde mit dem Preis der Jury ausgezeichnet. „Persepolis“ ist spannend, lehrreich, humorvoll, radikal, emotional und zutiefst menschlich. Ein unkonventioneller, aufregender, gezeichneter Film für Erwachsene, eine starke Familienstory und die direkte Übertragung gelebter Erinnerung. Basierend auf den gleichnamigen Kult-Comicromanen handelt der Film von der Lebensgeschichte der jungen Iranerin Marjane Satrapi und wirft eine humorvolle und sehr kritische Betrachtung auf die jüngste Historie Persiens.

Komödie „Better than Chocolate“
Ein Geheimtip ist die Komödie „Better than Chocolate“ (Kanada1999, Regie: Anne Wheeler) die an diesem Wochenende in der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, läuft, und zwar am Freitag, den 10. Oktober, um 21.45 Uhr, am Samstag, den 11. Oktober, um 21 Uhr, sowie am Montag, den 13. Oktober um 20 Uhr. Die Story ist witzig und anrührend, es ist ein wunderschöner, verträumter Sommerfilm mit ganz viel Witz, Herz und Liebe. Die 19jährige Maggie (Karyn Dwyer), hat die Uni geschmissen, verliebt sich in Kim (Christina Cox), die mit einem Van durchs Land zieht und davon zu leben scheint, Porträts von Leuten auf der Straße anzufertigen. Ausgerechnet zu der Zeit kündigt Mutter Lila (Wendy Crewson) ihren Besuch an, Maggies Bruder Paul im Schlepptau. Das Problem: Zum einen ist diese überhaupt nicht begeistert davon, daß Maggie gerade ihr Collegestudium abgebrochen hat, und zum anderen hat die arme Mutter auch noch überhaupt keine Ahnung davon, wie ihre Tochter Maggie lebt. Letztendlich ist „Better Than Chocolate“ ein Film, der erfreulich unbefangen mit sexuellen Tabus umgeht.

Kinowerkstatt zeigt „Hexen aus der Vorstadt“
Am Samstag, den 11. Oktober und am Sonntag, den 12. Oktober, jeweils um 16 Uhr ist im Familienkino der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, der Film „Hexen aus der Vorstadt“ (CSFR 1990, Regie: Drahomira Kralova, mit Lucie Cechova, Tereza Fliegerova, MarieTomasova 88 Min., empfohlen ab 6 Jahre) zu sehen. Die beiden Schwestern Veronika und Petra leben mit ihren Eltern in einer Hochhausssiedlung. Der einzige Farbklecks in der Gegend ist das Hexenhäuschen der beiden alten Frauen Emma und Linda. Mitten in der Betonwüste pflegen sie ihren wildwuchernden Garten mit allem, was darin kreucht und fleucht. Doch die grüne Oase soll einem neuen Hochhaus weichen. Den beiden Mädchen wäre es freilich lieber, wenn die alten Frauen dableiben könnten. Das zerfledderte Zauberkochbuch, das die Schwestern irgendwo finden, kommt ihnen gerade recht. Vielleicht können sie mit Zauberei die Oase retten, doch zu Beginn stiften Veronika und Petra mit dem Zauberbuch nur Chaos: So verwandelt sich der kleine Zimmerkater Miki durch den Zaubertrank plötzlich in einen großen, gefährlichen Tiger. Aber durch solche Pannen lassen sich Veronika und Petra nicht entmutigen, das Häuschen der Frauen zu retten.
Neu: Familienkino ab jetzt immer sonntags um 16 Uhr, Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017