Nachrichten

Dienstag, 26. September 2017 · Nebel  Nebel bei 10 ℃ · Sperrung des Multifunktionsfeldes in der KohlenstraßeLadiesnight – Frauenkino mit Sektempfang16.000 Anmeldungen bei der SchulKinoWoche

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SPD: Stadtwerke sollen Koppelung Gas- und Erdölpreise ernst nehmen

Das teure Erdöl mache das Gas teuer. Die Preisbindung Gas an Öl gibt es seit den 60er Jahren als freiwillige Vereinbarung, also nicht gesetzlich abgesichert. In der Bundesrepublik werden in diesem Markt 30 Milliarden Euro bei ca. 20 Millionen Gaskunden umgesetzt. Das Gas, zumeist aus Rusland oder Norwegen, wird von wenigen großen Konzernen auf hunderte regionaler Versorger weitergegeben. Wenn die Koppelung Gas- zu Erdölpreis entfiele, bedeutet dies, dass die Gasunternehmen im Ausland unabhängig vom Erdölpreis die Preise erhöhen könnten. Nur durch diese Koppelung kann der Verbraucher in Deutschland fordern, dass bei sinkenden Erdölpreisen auch die Gaspreise sinken müssten, was zur Zeit aber nicht geschieht. Die SPD St . Ingbert fordert von den Stadtwerken, Preisvorteile an die Kunden weiter zu geben. So könne man Vertrauen und Kundenbindung aufbauen, wenn der Kunde wüsste, dass er nicht über alle Maßen „abgezockt“ werde. Andernfalls muß der Bürger sonst den Eindruck haben, auf allen Ebenen eines Produktionsprozesses den Kapitalinteressen ausgeliefert zu sein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017