Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 3 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wissen wie’s geht! Zeigen wie’s geht!

Saarbrücken, 24. Oktober 2008: In einer landesweiten Aktion verteilen die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) und das Ministerium für Bildung, Frauen, Familie und Kultur (MBFFK) die neue Broschüre „Wissen, wie’s geht! Zeigen, wie’s geht! – Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz“ des Vereins Internet-ABC an alle saarländischen Drittklässler. Zeitgleich erhalten die diesjährigen Erstklässler die aktuelle Broschüre „Programmberatung für Eltern – FLIMMO“ mit dem Titelthema „Nicht von schlechten Eltern: Fernseherziehung in der Familie“.
Anlässlich einer Pressekonferenz in der Saarbrücker Turmschule erklärte der Direktor der LMS, Dr. Gerd Bauer: „Nachhaltigkeit ist uns bei der Vermittlung von Medienkompetenz ein großes Anliegen. Daher verteilen wir bereits zum sechsten Mal den FLIMMO an saarländische Erstklässler. Um auch den Bedürfnissen der etwas älteren Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, unterstützen wir seit vier Jahren zusätzlich die saarländischen Drittklässler mit dem Internet-ABC bei ihren ersten Erfahrungen im World Wide Web.“
„Ich begrüße die Aktivitäten der Landesmedienanstalt zur Förderung der Medienkompetenz, denn zu viel Medienkonsum und Fernsehsendungen, die für Kinder und Jugendliche ungeeignet sind, stören nachhaltig die Konzentration und die schulischen Leistungen der Kinder. Ein kritischer, aktiver und bewusster Umgang mit Medien ist daher Teil des fächerübergreifenden Unterrichts“, so Bildungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.
Das Online-Portal „Internet-ABC“ vermittelt Kindern von fünf bis zwölf Jahren den sicheren und bewussten Umgang mit dem Medium Internet. Es ist – auch für Eltern und Pädagogen – das Einsteigerportal für Fragen rund ums WWW. Der neue Leitfaden „Wissen wie’s geht! Zeigen wie’s geht!“ ermutigt Eltern, die Medienerziehung ihrer Kinder aktiv in die Hand zu nehmen und sie bei ihren Surftouren zu begleiten. Zehn kompakt aufbereitete Themenbereiche liefern u. a. Hintergrundinformationen zum Umgang mit Suchmaschinen, zu E-Mails und zu Chats. Zahlreiche Möglichkeiten zur gemeinsamen Erarbeitung bieten die neuen Lernmodule auf der Website www.internet-abc.de. Mit dem neuen „Online-Parcours: Wissen, wie´s geht!“ können jung und alt durch Hörstücke, Filme, Lückentexte und Rätsel ihre Medienkompetenz erproben und erweitern. Das Projekt „Internet-ABC“ steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.
Die Broschüre FLIMMO, die vier Mal im Jahr erscheint, wird vom Verein „Programmberatung für Eltern“, herausgegeben. Die aktuelle Ausgabe ist neu strukturiert und enthält auch über das Medium Fernsehen hinaus zahlreiche Infos und Tipps.
Beide Broschüren können kostenfrei bei der Landesmedienanstalt angefordert werden (Tel.: 0681-38988-12).

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017