Nachrichten

Dienstag, 21. November 2017 · bedeckt  bedeckt bei 7 ℃ · Theatersaison 2018 – Teilabonnement zum SonderpreisUnter deutschen BettenWer hat die schönste Martinslaterne?

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Brutale Tat aufgeklärt, Einbruch in Getränkelager, Audi TT gestohlen

Damals betrat zunächst gegen 02:00 Uhr ein junger Mann aus einer mehrköpfigen Gruppe heraus ein Schnellrestaurant in der St. Ingberter Fußgängerzone, wurde dort aber wegen Geschäftsschlusses und seiner vermutlichen Alkoholisierung nicht mehr bedient.
Daraufhin pöbelte er das Gaststättenpersonal und Besucher vor dem Lokal an, woraufhin 2 Begleiter einer jungen Frau schlichtend hinzukamen.
Nach Zeugenangaben wurden die beiden unbermittelt von der Gruppe angegriffen und mit teilweise abgebrochenen Flaschen zielgerichtet mehrfach ins Gesicht geschlagen.
Einer der Verletzten erlitt einen Nasenbeinbruch, eine Schädelprellung, eine Schnittwunde an der Stirn und mußte später operiert werden, sein Begleiter eine Jochbeinprellung und eine Augenverletzung.
Danach flüchteten die Schläger.
Einer gefährlichen und gemeinschaftlich begangenen Körperverletzung beschuldigt werden jetzt 3 Männer aus St. Ingbert, alle im Alter von 20 Jahren und jeweils mehrfach wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten.
Einer der Beschuldigten äußerte sich nicht bei der Polizei, die beiden anderen bestritten eine Tatbeteiligung.
Die Ermittlungsakte wurde der Staatsanwaltschaft übersandt, die Ermittlungen nach weiteren Tatbeteiligten werden weitergeführt.

Etwa 400-500 leere PET-Flaschen entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Freitag (07.11.2008) bei einem Diebstahl aus einem Getränkelager eines Geschäftes im St. Ingberter Kaufpark in der Poststraße.
Die Polizei bittet die örtlichen Getränkemärkte um Mitteilung, falls es dort zur Anlieferung größerer Mengen durch verdächtig wirkende Personen kommt.

Ebenfalls in der Nacht zum Freitag (07.11.2008) wurde vom Gelände eines St. Ingberter Autohauses im Bereich Südstraße/Ensheimer Straße ein PKW Audi TT, Baujahr 2003, misanrot mit schwarzem Verdeck, im Zeitwert von 20000 (zwanzigtausend) Euro gestohlen. Vermutlich wurde das auffällige Auto auf ein Transportfahrzeug geladen. Wer kann Hinweise geben?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer: 06894-10 90.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017