Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kinowerkstatt zeigt „Hello Goodbye“

Stefan Jäger wird im Anschluss an den Film zum Gespräch anwesend sein.
“HELLO GOODBYE“ ist ein mutiger Film um ein Tabu-Thema. In einer eindrücklichen Bildsprache zeigt Stefan Jäger, dass zum Sterben auch das Leben gehört und zum Lieben das Loslassen”. Ein Vater nimmt Abschied von seiner Tochter und vom Leben. Während sie mitten im Leben angekommen ist, geht ein anderes zu Ende: Ihr Vater Michael (Stefan Gubser), mit dem sie eine innige Beziehung pflegt, hat sich entschlossen, freiwillig in den Tod zu gehen. Er leidet an Lungenkrebs und möchte selbst entscheiden, wann es vorbei ist. Stefan Jäger macht aus dieser Idee einen bewegenden und lakonischen Film, der durch unaufdringlich intensives Schauspiel und überzeugende Optik brilliert.
Der Film erhielt beim Max Ophüls Preis 2008 den Interfilmpreis. Die Jurybegründung: „Dem Schweizer Filmteam gelingt es, das schwierige Thema Sterbehilfe überzeugend aufzubereiten, ohne auch nur einen Moment moralisierend oder voyeuristisch zu sein: Die Zuschauer werden dazu angeregt, frei und selbständig eine eigene Position zu finden.“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017