Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Programm für Senioren in der Kinowerkstatt50 Jahre galerie m beck HomburgWintervorbereitung der Regionalliga-Mannschaft

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vortrag über Abo-Fallen im Internet, Datenschutz, Daten-Phishing und wie man sich schützen kann

Bei der Verbraucherzentrale häufen sich Beschwerden und Anfragen von Verbrauchern, die unerwartet Post von Internetfirmen , Inkassodiensten oder Rechtsanwälten bekommen, mit der Aufforderung, für eine angebliche Nutzung von Internetdiensten eine Rechung zu bezahlen. Oft stecken dahinter dubiose Anbieter, die mit allerlei Tricks versuchen, das schnelle Geld zu machen. Ob Online-Quiz, diverse Testzugänge, Gratis-SMS-Dienste, Ahnenforschung u.v.m., die Maschen sind vielfältig: Die Anbieter verstecken die Preise oftmals im Kleingedruckten oder in den AGB und fordern das Geld von ihren Opfern dann mit massiven Drohungen ein.
Im Vortrag erläutert die Juristin Yvonne Schmieder, wie man Abo-Fallen im Internet erkennt, ob ein Widerruf möglich ist , wann ein Vertrag wegen arglistiger Täuschung angefochten werden kann und wie man auf die Zahlungsaufforderungen reagieren sollte. Es werden auch Techniken und Tricks vorgestellt, wie man den PC vor Viren und Trojanern schützt und die Spam-Flut eindämmen kann. Weiter gibt es Tipps zum sicheren Chatten und welche datenschutzrechtlichen Belange man im Internet beachten sollte.
Der Vortrag wird vom Verbraucherschutzministerium im Rahmen des Projektes Wirtschaftlicher Verbraucherschutz gefördert und ist kostenlos.
Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten unter 0681 / 50089 – 0.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017