Nachrichten

Dienstag, 26. September 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Sperrung des Multifunktionsfeldes in der KohlenstraßeLadiesnight – Frauenkino mit Sektempfang16.000 Anmeldungen bei der SchulKinoWoche

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vogelgrippe: Lehrerinnen und Lehrer informieren Schüler

Schülerinnen und Schüler sollen dabei insbesondere auf folgende Sachverhalte hingewiesen werden:

-Werden Vögel aufgefunden, diese keinesfalls anfassen! Keine Federn sammeln! Der Fund toter Wildvögel, Hühner, Gänse, Enten etc. ist der örtlichen Polizei zu melden.

-Auf das Aufstellen von Vogelhäuschen sowie auf das Füttern von Enten, Gänsen, Schwänen in Parks und Grünanlagen verzichten!

-Den Kontakt mit diesen Tieren sowie auch mit anderen Tieren und Wildvögeln und Hühnern vermeiden!

-Den Kontakt mit Vogelkot vermeiden!

-Die allgemeinen Hygienevorschriften besonders sorgfältig beachten.

Darüber hinaus verweist das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft auf die Empfehlungen der Experten beim Umgang mit Haustieren, vor allem mit Katzen. Das saarländische Vogelgrippe-Infotelefon (0681/501-2030, -2040) ist montags bis freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen. Weitere ausführliche Informationen und aktuelle Auskünfte sind über das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (bmelv.de) und das Robert-Koch-Institut (rki.de) zu erhalten.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017