Nachrichten

Samstag, 23. Juni 2018 · sonnig  sonnig bei 11 ℃ · Oldtimertreffen mit RallyeKinowerkstatt: In den GängenSommerferien mit Zirkus Zapp Zarap – Noch Plätze frei!!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

5. Kaschdler Musik-Kneipentour – Nachlese der Mussig Tuur

Wer dabei war, war begeistert, wer nicht dabei war, hat was verpasst! So war der überwiegende Tenor aus den Reihen der teilnehmenden Bands und Lokale.

Danke an alle, die mitgemacht, geholfen und uns unterstützt haben und danke an alle, die gekommen waren! Trotz aller Widrigkeiten im Vorfeld war es einer kleinen Gruppe von Organisatoren beim Kulturstammtisch Blieskastel e.V. gelungen, dieses Event mit viel Zeiteinsatz und Herzblut auch 2018 noch einmal auf die Beine zu stellen. Die neue Orga-Gruppe hatte Wert daraufgelegt, die Palette an teilnehmenden Bands und Lokalen zu erweitern und für Neues zu öffnen. Einige Bands waren nun zum ersten Mal dabei, für sie war dies eine gute Gelegenheit, sich auch als unbekannte Künstler zu präsentieren. Auch etliche Wirte hatten den Mut auf Neues gezeigt, z.B. auch als Speiserestaurant bei dem Musikevent erstmalig mitzumachen. Neu war auch das Bewerbungsverfahren im Vorfeld, hierbei konnten sich Bands und Lokale bis zu einem Stichtag mit klaren Voraussetzungen und Angaben bewerben und die Auswahl konnte fair und für alle Beteiligte konstruktiv erfolgen. Es gab sogar mehr Bandbewerbungen als man in den teilnehmenden Lokalen auftreten lassen konnte. Es waren zudem regionale (Blieskastel, Zweibrücken, St. Wendel, Saarbrücken) und auch überregionale Künstler mit im Boot, wie z.B. The Sins ouf my Youth aus Köln. Die Bandbreite an Musikgenre war groß, hier war vom Blues (Stompin‘ Heat), Rock und Pop Cover (Curtain Call, 2 Heads, Dauerbrenner, Over-Thirty), Partypop (Jessi & Baschti), Chansons (Trio Ça va), Swing-, Latin-, Popklassiker (Udo & Marion), Dark Rock, Symphonic Metal, Horror-Punk (2 Minds Collide, Siren’s Legacy, Dr. Geek & the Freekshow), Deutschrock (Abakus, Unbarmherzig) und Unpluggedampliefiednoisefolk (DanWill) alles dabei. Wer wo gespielt hat, lässt sich auch noch mal unter www.kultur-blieskastel.de oder in der Facebookgruppe des Vereins nachschauen.

Die Orga-Gruppe ist nun dabei, auch aufmerksam kritische Punkte im Nachgang zu erörtern, und möchte auch weiterhin Feedback von den Leuten erhalten. Denn es war für das aktuelle Orga-Team nicht immer einfach gewesen. Die Organisatoren aus den vergangenen Jahren hatten sich 2017 zurückgezogen, die neuen Macher waren adhoc in’s „kalte Planungswasser“ gesprungen. Die Zeit war knapp, man hatte sich zudem mehr Unterstützung in Sachen Bekanntmachung des Events seitens des Kulturbereichs der Stadt Blieskastel gewünscht. Zudem fanden Parallelveranstaltungen in Blieskastel und in der Region statt und nicht zuletzt sorgte das wunderbare Grill-Wetter dafür, dass vielleicht einige Musikfans lieber dem saarlandändischen Nationalheiligtum „Schwenker“ frönten.

Bleibt festzuhalten, es war eine tolle Veranstaltung und der Kulturstammtisch Blieskastel e.V. ist stolz auf das Erreichte. Gute Voraussetzungen für eine KaschdlerMusik-Kneipentour 2019?

Kontakt: musikkneipentour@kultur-blieskastel.de / www.kultur-blieskastel.de

 

PM: S. Groll, Kulturstammtisch Blieskastel

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018