Nachrichten

Dienstag, 25. September 2018 · sonnig  sonnig bei 8 ℃ · Spende der Bläse-Stiftung an Pflegezentrum St. BarbaraDie Rote Zora – Von Freundschaft in schweren ZeitenSaarlandpokal: SVE zu Gast in Köllerbach

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

50 Jahre galerie m beck Homburg

50 Jahre galerie m beck Homburg – im Jahr 2017 ein großartiges Jubiläum, das ganzjährig mit jeder Menge KUNST gefeiert wurde.

12 Monate lang feiert(e) die saarländische Galerie ihr 50. Jahr – 1967 bis 2017 eine feste Adresse am Kunstmarkt

Das Kernteam

Das Jahr 2017 war für die Homburger galerie m beck ein ganz besonderes Jahr, feiert(e) sie ganzjährig ihr 50jähriges Bestehen im Kunstmarkt. In der heutigen Zeit, in der Galerien statistisch gesehen eine Lebensdauer von durchschnittlich 5 Jahren haben, eine besonders reife Leistung, die auf den großen Stammkundenkreis in der Großregion und bundesweit und das funktionierende Unternehmenskonzept zurückzuführen ist. Das Stichwort „Diversifikation“ spielt dabei eine Schlüsselrolle. Heute präsentiert die Galerie unter der Leitung von Dr. Christopher Naumann und Dipl. Ing. Erika Hönig Kunst nationaler und internationaler Künstler/innen in 3 unterschiedlichen Galeriesparten, die wiederrum eine Symbiose eingehen. Im 4wöchigen Wechsel werden zeitgenössische Kunstwerke zahlreicher Genre gezeigt. Malerei, Fotografien, Keramiken, Aquarelle, Siebdrucke, Radierungen, Installationen … Als Stammgalerie etlicher Kunstschaffender wie zB Kiddy Citny, Dina Draeger oder auch Ulrich Behl und Friedrich Siegel werden neben Einzelausstellungen regelmäßig auch interessante Themenausstellungen geboten. Hier sei beispielhaft die Ausstellung „Tod und Wagnis“ erwähnt, die großes mediales Interesse über die Grenzen Deutschlands hinaus erzeugte. Seit geraumer Zeit vertritt die Galerie ausgewählte Künstler/innen auf nationalen und internationalen Kunstmessen, z.B. auf der ART Cologne, ART Karlsruhe, Luxembourg Art Fair, Art Market Budapest u.a.

Im Mittelhaus

Durch die unterschiedlichen Unternehmensbereiche hat sich das Unternehmen breit und zukunftssicher aufgestellt und sich für die nächsten 50 Jahre gerüstet.

Zur Comebeck ltd.ca. gehören die Geschäftsbereiche:

comebeck fine art – mit den 3 Galeriesparten
comebeck consulting – Kunst-Kommunikationskonzepte auf Mietbasis für Unternehmen
comebeck publishing – 5 Kunstverlage
comebeck next door – hochwertige Rahmungen
comebeck coaching – Kariereberatung für Künstler

Auslieferung

Gegründet wurde die Galerie Monika Beck, die seit 2004 unter dem namen galerie m beck ein Teil der comebeck ltd .ca ist, im Jahr 1967 von Monika Beck in Zweibrücken als Wohngalerie. Bereits 1970 zog sie dann um in die heutigen Räume im Schwedenhof/Homburg/Saar. 1990 übergab Monika Beck die Leitung ihrem Sohn, Mathias Beck, der heute als Vorsitzender des Vorstandes vor allem die strategische Ausrichtung des Unternehmens lenkt. 2011 kam der Umbruch in die 3. Generation mit Dr. Christopher Naumann. Das Unternehmen ist ein kompetenter und allumfassender Ansprechpartner, wenn es um das Thema Bildende Kunst geht.

Das 50. Jahr am Kunstmarkt wurde ganzjährig mit jeder Menge außergewöhnlicher Kunst gefeiert. Für das Jahr 2018 gibt es bereits viele neue Ideen und Konzepte und der Ausstellungskalender ist mit Präsentationen der Stammkünstler/innen der Galerie und Werken neuer zeitgenössischer Kunst gefüllt.

Kontaktdaten:
galerie m beck, Christopher Naumann
Am Schwedenhof 4, Am Römermuseum
66424 Homburg-Schwarzenacker
Telefon 06848 70119 10

fineart@comebeck.com
www.comebeck.com

 

PM: S. Groll, Agentur MIA

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018