Nachrichten

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 10 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FDP: Preiswerte Mietwohnungen steigert die Einwohnerzahl

St. Ingbert, den 27.1.2009: Nach den Feststellungen der FDP in St. Ingbert sind preiswerte Mietwohnungen in St. Ingbert mittlerweile zur Mangelware geworden. Dazu der 1. Vorsitzende der FDP, Andreas Gaa: „ Durch die jahrelange fehlende Bautätigkeit im Mietwohnungsbau fehlen in St. Ingbert jetzt preiswerte Mietwohnungen an allen Ecken und Kanten. Bei den Verantwortlichen in Rat und Verwaltung muss ein Umdenkungsprozess einsetzen, damit in Zukunft junge Menschen welche in St. Ingbert nicht nur arbeiten sondern auch wohnen wollen, eine Wohnung zu vernünftigen Mieten finden können.“
„Nach unserer Auffassung“ so Gaa, „ gehört beispielsweise der Ausweis von Baugelände für die Errichtung von Mehrfamilienhäusern zu einer ersten Maßnahme. Auch die Entscheidung, das städtische Baugrundstück am alten Hallenbad ausschließlich zur Bebauung nur für ältere Menschen zu reservieren, halten wir von der FDP für unglücklich. An diesem Platz würden sich auch genauso junge Menschen wohl fühlen um die Nähe zur Fußgängerzone aber auch die nahgelegene Gustav-Claus-Anlage zu genießen. Dieser Platz wäre deshalb ideal für die Errichtung eines Mehrgenerationenhauses geeignet.“
Die FDP fordert deshalb von Rat und Verwaltung kurzfristig entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Einwohnerzahl mit ihren negativen Auswirkungen für die Gesamtstadt nicht weiter fällt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017