Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Zulieferforum Saarpfalz / Südwestpfalz: Maschinenbau / Metall / Kunststoff

Zur Förderung der regionalen Geschäftsbeziehungen veranstalten die Wirtschaftsförderungseinrichtungen des Saarpfalz-Kreises, des Kreises Südwestpfalz, der Städte Homburg, Pirmasens und Zweibrücken am 12. Februar 2009 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in den Michelin Reifenwerken GmbH & Co. KG a. A., Homburg, Werkskantine ein regionales Zulieferforum. Angeregt wurde diese Initiative von verschiedenen Maschinenbaubetrieben, die mehr Informationen über das Leistungsspektrum des regionalen Zuliefermarktes wünschen.
Zur Teilnahme eingeladen wurden die potenziellen Zulieferbetriebe aus den Bereichen Metallverarbeitung und Metallbearbeitung, Elektrotechnik, logistische Dienstleistungen, Industriedienstleistungen, Kunststoffbearbeitung, Werkzeugbau sowie einige einschlägige Handelsbetriebe (Metall, Elektro). Etwa 70 Unternehmen haben ihre Teilnahme als Aussteller angekündigt. Ein entsprechender Ausstellerkatalog, der das Leistungsspektrum der teilnehmenden Betriebe aufzeigt, wurde erstellt und wird zu der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.
Die Produktionszweige Maschinenbau, metallverarbeitende Industrie und Kunststoffindustrie haben traditionell eine wesentliche Bedeutung für die Wirtschaftskraft in unserer Region. Neben den namhaften Großbetrieben sind hier zahlreiche Klein- und Mittelständische Unternehmen als Zulieferer und teilweise hoch spezialisierte Dienstleister tätig. Die räumliche Nähe bietet dabei vielfach Vorteile für die Beschaffung von Material, Komponenten und Dienstleistungen. Das Zulieferforum Saarpfalz / Südwestpfalz soll dabei als Informationsplattform für alle Betriebe der Region dienen und den Markt transparenter machen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017