Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

2. Bebelsheimer Bärlauchfest: Teilnehmer jetzt melden!

Noch versiegelt Frost den Waldboden – doch die ersten Frühlingssonnenstrahlen werden den Bärlauch im Bliesgau wachsen lassen. Und, wie im letzten Jahr, wird in Bebelsheim rund um die Jungholzhütte die aromatische Kultpflanze gefeiert. Das Bebelsheimer Bärlauchfest findet am 4. und 5. April rund um die Jungholzhütte statt.

Mitten in den ausgedehnten Bärlauchfeldern des Bliesgaus steht die Jungholzhütte. Auf Kalkboden in schattigen, immer etwas feuchten Bereichen, gedeiht der Bärlauch am besten. Spätestens Mitte März sieht man die ersten lanzettförmigen Blättchen auf dem Waldboden, und dann geht alles ganz schnell – der Bärlauch sprießt und verwandelt in kürzester Zeit den Boden in einen grünen Teppich. Unter Naturschutz steht die reichlich vorkommende Pflanze nicht – allerdings sollte man sich behutsam i n der Natur bewegen, um keine Schäden anzurichten, wenn man für den Gebrauch in der heimischen Küche ein paar Bärlauchblättchen zupft.

Der bewusste Umgang mit der Natur und die Auseinandersetzung mit den reichen Ressourcen, die die künftige Biosphäre Bliesgau vorhält waren die Triebfeder, ein Bärlauchfest in Bebelsheim zu veranstalten. Die Betreiber der Jungholzhütte, der Heimatverein Bebelsheim und schließlich auch der Verkehrsverein Mandelbachtal laden gemeinsam zu diesem ersten großen Freiluftfest des Jahres ein. Im Bebelsheimer Wald soll sichtbar werden, wie abwechslungsreich die Landschaft zwischen Blies- und Mandelbachtal ist. Deshalb sind, wie im letzten Jahr, auch jetzt die Direktvermarkter der Region eingeladen, sich zu präsentieren. Bauernhöfe, Imker, Kunsthandwerker und Handwerksbetriebe, die sich dem bewussten Umgang mit den Ressourcen unserer Gegend verschrieben haben, steht das Bärlauchfest offen. Ein kleiner, aber repräsentativer Bauernmarkt wird rund um die Jungholzhütte aufgebaut. Besucher des Festes können an Ort und Stelle Produkte aus der Region kosten und kaufen. Die Jungholzhütte und die Jäger aus dem benachbarten Revier sorgen dafür, dass niemand hungrig oder durstig bleiben muss. Führungen durch die nähere Umgebung finden statt, sowohl der Bebelsheimer Heimatverein als auch die Naturwacht des Saarlandes informieren die Besucher.

Ab sofort können sich Betriebe, die beim zweiten Bärlauchfest mitmachen wollen, anmelden. Kontakt unter Tel. 0176 4003 4086.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017