Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Hofmarkt mit Bioprodukten im Innenhof des „Café Kostbar“ in Saarbrücken

Saarbrücken (sp). Seit Herbst letzten Jahres veranstaltet das „Café Kostbar“ gemeinsam mit dem Biohof Hochscheid aus Hassel einen Hofmarkt im Innenhof des Kultur- und Werkhofes Nauwieser 19 in Saarbrücken. Der Markt findet regelmäßig freitags von 12 bis 17 Uhr statt. Angeboten werden je nach Saison Produkte aus eigenem, immer jedoch aus biologischem Landbau. Am Freitag, den 13. März, wird Biolandwirt Michael Bitsch während des Hofmarktes persönlich anwesend sein und Fragen zu seiner Arbeit beantworten. Währenddessen wird das Café Würstchen aus der Biolandmetzgerei Weller im Biergarten braten.
Die beiden Betriebe arbeiten schon seit zwei Jahren erfolgreich zusammen. Das Café Kostbar verarbeitet in seiner Küche oft und gerne Fleisch und Gemüse des Biohofs. Die Idee eines Hofmarktes entstand, weil das Café seinen Gästen die Möglichkeit bieten will, die qualitativ hochwertigen Zutaten seiner Speisen direkt im Kultur- und Werkhof in der Nauwieserstraße 19 zu kaufen. Gleichzeitig ist es ein sinnlicher Genuss, die Gemüse in unbearbeiteten Zustand am Marktstand zu sehen. Die ungewöhnliche Marktzeit – freitags von 12 bis 17 Uhr – wurde mit Bedacht gewählt. Hierdurch soll auch Berufstätigen die Gelegenheit gegeben werden, unbehandeltes Gemüse und Obst sowie Fleisch aus artgerechter Haltung zu erwerben.

Das Café-Team möchte mit diesem Markt auch für den biodynamischen Gemüseanbau und einen respektvollen Umgang mit Tieren werben. Die Betreiber des Café Kostbar halten selbst Geflügel und imkern auch. Für das Café werden schon seit Jahren gezielt Produkte aus der regionalen Landwirtschaft eingekauft. Einer der bewährten Partner ist dabei Biolandwirt Michael Bitsch vom Hof Hochscheid in St.Ingbert-Hassel. Er baut mit seinen Mitarbeitern seit fast zwanzig Jahren Gemüse, Salat und Getreide nach den Kriterien der biologischen Landwirtschaft an. Rinder und Hühner werden im Freien gehalten, die Schweine haben einen offenen Stall mit Auslauf.

Wei­tere Informationen zum Hofmarkt mit Bioprodukten sind erhältlich bei: Christine Engisch, Café Kostbar im Kultur- und Werkhof Nauwieser 19, Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken, Tel. (06 81) 37 43 60, oder bei Michael Bitsch, Hof Hochscheid, 66386 St. Ingbert-Hassel.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017