Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 20 ℃ · Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des PartnerschaftsvertragesHeizenergieverbrauch reduzieren, bevor der nächste Winter kommt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Hinterhältigen Raub aufgeklärt

Auf dem Weg vom Sportheim zum Marktplatz rempelten 2 junge Männer und eine junge Frau im Teufelskostüm den Geschädigten von hinten an und brachten ihn zu Fall. Als der wieder aufstehen wollte, prügelten die Täter so lange mit den Fäusten auf ihn ein, bis er zu Boden ging.Dann traten sie ihm mit den Schuhen in Gesicht und Bauch und hielten ihn fest, so daß die weibliche Täterin den Verletzten durchsuchen und seiner Geldbörse und seines Handys berauben konnte.

Aufmerksame und couragierte Zeugen alarmierten die Polizei, die die drei Beschuldigten im Rahmen einer Fahndung wenig später schließlich vorläufig festnehmen konnte. Bei der Festnahme leistete einer der Männer Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten mit Schimpfworten. Es handelt sich um eine 18jährige Frau und zwei ebenfalls 18jährige Männer aus St. Ingbert, wowon ein Mann bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist.
Da alle Beschuldigte alkoholisiert waren, wurden ihnen Blutproben entnommen.
Bei ihrer Durchsuchung wurden dem Opfer geraubte Gegenstände aufgefunden. Danach wurden sie erkennungsdienstlich behandelt ( Fertigung von Lichtbildern,Abnahme von Fingerabdrücken ), sowie DNA-Proben abgenommen.
In ihren Vernehmungen waren 2 der 3 Beschuldigten geständig. Im Zuge weiterer Ermittlungen wurde bekannt, daß die drei am Faschingsdienstag nach dem Raub wohl weitere Straftaten begangen haben. Gegen sie wurden Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und und Sachbeschädigung an einem Auto erstattet. Außerdem erwartet sie eine Strafanzeige wegen Diebstahls einer Baseballmütze vor dem Raub.
Bei einem Raubdelikt handelt es sich im übrigen um ein Verbrechen, daß mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft wird.
Die Beschuldigten wurden auf freien Fuß gesetzt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017