Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neue Kooperationspartner für die Sehn-Stiftung

St. Ingbert, 26. Februar 2009. Im Saarland hat das neue Schulhalbjahr begonnen: Wie bereits zum Start der letzten Schulhalbjahre vergibt die Baustoffwerk Sehn-Stiftung auch jetzt wieder mehrere der begehrten Schüler-Stipendien. Um die Stipendien, die von der Sehn-Stiftung mit bis zu 100 Euro monatlich gefördert werden, noch attraktiver zu gestalten, wurden drei neue Kooperationspartner gewonnen.
Ab sofort wird die Ottweiler Druckerei Förderpartner der St. Ingberter Stiftung: Für das neue Schulhalbjahr übernimmt die Druckerei die Kosten für die individuelle Förderung einzelner Schüler. Zudem stellt das Ottweiler Unternehmen – sowie auch das Autohaus La Linea in Saarbrücken – für alle ehemaligen und aktuellen Stipendiaten der Sehn-Stiftung Praktikumsplätze im kaufmännischen und gewerblichen Bereich zur Verfügung. Damit gewinnt die Stiftung zusätzlich zwei Ausbildungspartner, die den Stipendiaten die Möglichkeit geben, praktische Erfahrungen zu sammeln.
Zudem konnte auch die Schülerhilfe als Vorteilspartner gewonnen werden. Dipl.-Kaufmann Andreas Kempf, Leiter der Schülerhilfe in St. Ingbert, Wadgassen und Beckingen, gewährt den Stipendiaten 50 Prozent Preisnachlass auf alle Förderleistungen.
Auch einmalige Zuwendungen helfen der Stiftung. So hat der Illinger Unternehmer Michael Gesellchen die Stiftungsarbeit im vergangenen Jahr mit einer finanziellen Spende unterstützt.
„Wir freuen uns, dass wir diese kompetenten Partner für die Sehn-Stiftung gewinnen konnten. Die Stipendiaten erhalten in Zukunft noch bessere Möglichkeiten für eine individuelle Förderung. Und besonders durch die Praktika bieten sich den Jugendlichen gute Chancen, um erste Kontakte zu knüpfen“, erklärt Stefan Burk, Vorstand der Baustoffwerk Sehn-Stiftung.

Über die Baustoffwerk Sehn Stiftung
Die Baustoffwerk Sehn Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche des Saarlandes aktiv und bedarfsgerecht zu unterstützen. Als alteingesessenes und mit der Region verbundenes Unternehmen stellt sich das Baustoffwerk Sehn seiner gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung. Neben der Hilfe in akuten Notlagen sollen die Stiftungsgelder auch dazu beitragen, dass sich die Situation der Kinder und Jugendlichen langfristig verbessert.
Sie haben Interesse an unserer Arbeit?
So können Sie uns helfen: Unsere „Patenschaftspakete“ für Sie:
Förderprogramm: Entscheiden Sie selbst: Sie fördern die Vergabe unserer Schüler-Stipendien mit einer regelmäßigen oder einmaligen finanziellen Zuwendung.
Vorteilspartner: Sie können unsere Stipendien mit ermäßigten oder kostenlosen Leistungen Ihres Unternehmens unterstützen wie zum Beispiel Computer-Lernprogramme, Schulbücher etc. Oder Sie stellen den Schülern Sachspenden zur Verfügung wie Zeitschriftenabos oder Lehrmittel aller Art. Auch Schülerhilfe- und Fördereinrichtungen sind jederzeit willkommen. Sie können uns mit Vergünstigungen für Schulungs- und Kursangebote unterstützen.
Ausbildungspartner: Praktische Erfahrungen sind heutzutage Gold wert. Geben Sie unseren Stipendiaten durch die Vergabe von Betriebspraktika oder Ausbildungsplätzen die Möglichkeit, diese Erfahrungen frühzeitig zu sammeln.
Weitere Informationen unter www.sehn.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017