Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 20 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Julis und JU starten Jugendinitiative für saarländische Schuldenbremse

Die JU Saar und die saarländischen Jungliberalen haben sich für die
Aufnahme einer Schuldenbremse ab dem Jahr 2020 in die Verfassung des
Saarlands ausgesprochen und andere Jugendverbände aufgefordert, diese
Initiative zu unterstützen. „Wir müssen aus dem Teufelskreislauf der
Verschuldung herauskommen. Die Teilentschuldung bietet dafür eine
Chance, die das Land nutzen kann.“ So Sebastian Greiber (Julis) und
Roland Theis (JU).

JU und Julis fordern dabei die Saar-Politik auf, die Verwirklichung
der Generationengerechtigkeit zu einem zentralen Ziel der
Verfassungsänderung zu machen. „Gerade die Politik im Saarland hat zu
lange auf Kosten der jungen und der kommenden Generationen gelebt.
Das Ziel, ab 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, ist
richtig, weil es ein ambitioniertes Ziel ist. Die Politik muss dabei
auch zu harten Einsparungen bereit sein, sonst verfehlt sie ihre
Verantwortung gegenüber unseren Kindern.“ So Theis und Greiber.

Junge Union und Junge Liberale fordern die Jugendorganisationen von
SPD und Grünen auf, ihre Parteien an die Gerechtigkeit gegenüber der
jungen Generation zu erinnern. „In dieser Frage sollte die junge
Generation mit einer Stimme sprechen. Die Schuldenbremse ab 2020
machen wir nicht mehr für uns junge Menschen von heute sondern für
das Wohl unserer Kinder.“ So Theis und Greiber abschließend.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017