Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 22 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Taschentrickdiebstahl

Am Samstagmittag wurde ein 61-jähriger Mann Opfer eines Taschentrickdiebstahls in der Poststraße in St. Ingbert.
In Höhe des Taxistandes wurde er von einer ca. 70 Jahre alten Frau angesprochen. Sie hielt ihm einen Zettel hin mit der Aufschrift, dass sie arm sei und Geld bräuchte.
In Begleitung der Frau befanden sich 3 Kinder im Alter von 6 – 7 Jahren.

Der Mann nahm aus dem Münzfach seines Geldbeutels 4 Euro Kleingeld und gab sie der Frau. Dann steckte er den Geldbeutel in eine Außentasche seiner Jacke. Dabei waren 2 der Kinder nah an den Mann herangetreten und rempelten ihn auch an.
Einige Minuten später stellte er fest, dass aus dem Geldbeutel über 100 Euro an Scheinen, die sich zuvor noch im Geldbeutel befanden, fehlten.
Die Frau war ca. 1,55 m. groß, hatte eine untersetzte Gestalt und war bekleidet mit langen Gewändern, einem roten Oberteil und einem zusätzlichen schwarzen Rock.
Die Kinder waren von kleiner Gestalt, mit älteren Kleidungsstücken ausgestattet und eher unauffällig. Alle Personen wurden vom Typ her als südosteuropäisch beschrieben.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer: 06894-10 90.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017