Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vandalismus in der Innenstadt in der Nacht zum 21.03.09

Die gleiche Gruppe warf auch eine vor dem Lokal Stadtkrug stehende Pflanze mit Kübel auf die Straße und kippten eine Vielzahl von Mülleimern, welche von Anwohnern der Poststraße zum Entleeren vor die Anwesen gestellt wurden, um. Die Wegstrecke der Gruppe konnte aufgrund weiterer umgekippter Mülleimer nachvollzogen werden. Sie führte über die Hobelsstraße bis zum Wohngebiet Hobels.
Nach ersten Erkenntnissen sind bei den Taten keine ernsthaften Beschädigungen entstanden. Auch wurde glücklicherweise durch die entstandenen Hindernisse auf den Straßen niemand gefährdet.
Die Verursacher der Verwüstungen konnten am 23.03.09 ermittelt werden. Die vier Jugendlichen befanden sich vor ihrem Zug durch die Stadt auf einer Party und traten gegen 02:20 Uhr alkoholisiert ihren Heimweg an. Ihr Zustand dürfte auch der Auslöser für den „Ausraster“ gewesen sein.
In der gleichen Nacht, gegen 03:20 Uhr, konnten 3 weitere junge Personen (2 Männer, 1 Frau) auf frischer Tat dabei betroffen werden, wie sie sich in der Fußgängerzone St. Ingbert, vor dem Lokal BELLINI, mit Blumen bewarfen. Die Veilchen hatten sie zuvor aus einem von der Stadt angelegten Beet herausgerissen.
Auch diese Personen standen unter Alkoholeinfluss.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017