Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 12 ℃ · Autogenes Training in BlieskastelBilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der Tür

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Folgeunfall auf A 6

Ereignet hatte sich dieser Verkehrsunfall auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim, zwischen den Anschlussstellen Rohrbach und Autobahnkreuz Neunkirchen.

Zum Unfallzeitpunkt hatte sich der Verkehr auf der A 6 auf Grund eines brennenden Fahrzeugs in Höhe des Kreuz Neunkirchen bis zur Unfallstelle zurückgestaut. Der 80-Jahre alte Fahrzeugführer eines silbernen Mercedes mit IGB-Kreiskennzeichen übersah das Stauende und fuhr auf einen dort bereits zum Stehen gekommenen BMW mit SB-Kreiskennzeichen auf. Auf Grund der Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf den seitlich neben ihm stehenden polnischen LKW geschoben, wo er unter den Seitenanfahrschutz des Aufliegers rutschte.
Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Beim Eintreffen der Polizei hatten bereits alle Beteiligten ihre Fahrzeuge aus eigenen Kräften verlassen können. Da die Fahrzeuge beide Fahrspuren blockierten und durch Abschleppdienste geborgen werden mussten, musste die Vollsperrung der BAB 6 ab der AS Rohrbach für eine weitere Stunde aufrechterhalten werden.
An den PKW des 01 und 02 entstand wirtschaftlicher Totalschaden, am LKW des 03 mittlerer Sachschaden in Form eines Streifschadens.
Bei dem Einsatz waren die Polizeidienststellen Homburg, Brebach und St. Ingbert eingebunden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017