Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 5 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wir haben uns getrennt, wie geht es meinem Kind?

Das Forum für Erziehung im Saarpfalz-Kreis bietet in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Beratungsstelle des Caritasverbandes in St. Ingbert ein Seminar für Mütter beziehungsweise Väter an, die mit ihrem Kind nach der Trennung „alleine“ zusammen leben werden. Es soll den Teilnehmern die Möglichkeit geboten werde, ihre Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und ihre Sorgen und Ängste loszuwerden. Und davon gibt es nach der Trennung oder Scheidung sicherlich genug. Erst einmal hat ein Jeder mit sich selber viel zu tun: es geht um Alltagsabläufe, um Geld, um Wohnung, um Besuchs- und Sorgerecht. All das muss neu geregelt und organisiert werden. Doch dann gibt es auch noch diese ganz persönlichen Probleme, die Verletzungen und die Schuldfrage, die sich einem aufdrängt, ob man will oder nicht. In einer solchen Situation ist es schwer, auch noch Platz für die Gefühle der Kinder zu schaffen, ein offenes Ohr für deren Probleme zu haben.

Im Seminar wird es daher in erster Linie um das Erleben und die Gefühle des Kindes gehen. Es wird der Frage nachgegangen, wie man dem Kind am besten zur Seite stehen und es bei der Bewältigung der Trennungserfahrung unterstützen kann. Aber auch die Elternteile sollen gestärkt werden, ohne Schuldfragen aufwerfen zu müssen.

Das Seminar wird von der Diplom-Psychologin Elisabeth Ehrhardt und die Diplom-Sozialpädagogin Petra Leonhardt geleitet. Beide sind langjährig erfahrene Mitarbeiterinnen der Psychologischen Beratungsstelle des Caritasverbandes in St. Ingbert.

Start ist am 24. April (jeweils montags) um 19:00 Uhr oder alternativ am 25. April (jeweils dienstags) um 9:00 Uhr in St. Ingbert. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 10,– €.

Das Forum für Erziehung ist ein Angebot des Familienhilfezentrums Homburg (FHZ), einem Kooperationsprojekt des Jugendamtes des Saarpfalz-Kreises und dem Sozialpädagogischen Netzwerk der Arbeiterwohlfahrt. Das FHZ bietet darüber hinaus noch vielfältige und weitergehende Unterstützungs- und Begegnungsangebote für Familien an.

Weitere Infos und Anmeldung zum Seminar bis spätestens 20. April 2006 sowie die kostenlose Anforderung des Halbjahresprogramms des Familienhilfezentrums Homburg unter Tel. (0 68 41) 77 78 30 oder E-Mail an info@fhz-homburg.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017