Nachrichten

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 7 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Lesung mit Ellen Widmaier in der Stadtbücherei St. Ingbert

Der Roman erzählt die Lebensgeschichte von Marie Catherine Kneup-Kremer, die sich in den Dienst der französischen Spionageabwehr gegen Hitlerdeutschland stellte und mit ihrem Leben dafür bezahlen musste. Die Ich-Erzählerin geht der Frage nach, wer diese Marie war. Dabei rührt sie an ein Familien-Tabu. Es geht um Landesverrat eines deutsch-französischen Ehepaares, wie die Nazis behaupten. Die Spurensuche führt über Berlin und Paris ins deutsch-französische Grenzgebiet. Ein spektakuläres Geheimdossier bringt die unerwartete Wendung. So gelingt es Ellen Widmaier, die Stationen in Maries Leben nachzuzeichnen, die Motive zu ergründen, die das Ehepaar zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus bewegten.

Ellen Widmaier wurde 1945 im Saarland geboren und lebt als freie Schriftstellerin in Dortmund. Sie veröffentlichte Romane, Erzählungen, Gedichte und Essays.

Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit dem St. Ingberter Literaturforum (ILF) statt. Der Eintritt ist frei. Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Tel.06894/92250.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017