Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · wolkig  wolkig bei 13 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

JuLis Saar feiern großen Erfolg bei Kommunalwahl

Die Jungen Liberalen Saar freuen sich über ein sehr erfolgreiches Abschneiden bei den Kommunalwahlen im Saarland, bei der sie zahlreiche Mandate erringen konnten und so zum großen Erfolg der FDP beigetragen haben.

„Insgesamt konnten wir 23 Mandate in Kreistagen, Gemeinde- und Ortsräten erringen und haben so ein großes Stück zum Erfolg der FDP beigetragen. Besonders hervorheben möchte ich den Erfolg unseres Spitzenkandidaten zum Deutschen Bundestag, der bei den Gemeinderatswahlen in Heusweiler hervorragende 11,2 % der Stimmen für die FDP gewinnen konnte und damit bereits den Grundstein für einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf gelegt hat“, freut sich der Landesvorsitzende der JuLis Saar, Sebastian Greiber, der als Spitzenkandidat für den Kreistag Saarlouis in seinem Heimatort Wadgassen selbst 9,1 % der Stimmen gewinnen konnte.

Folgende Junge Liberale haben ein Mandat gewonnen:

Uwe Arnhold: Ortsrat Heusweiler
Jörg Arweiler: Kreistag Saarlouis
Denise Baldauf: Stadtrat Völklingen
Sebastian Greiber: Kreistag Saarlouis
Gemeinderate Wadgassen
Alexander Heinz: Stadtrat Bexbach
Ortsrat Oberbexbach
Pascal Kopp: Gemeinderat Heusweiler
Ortsrat Wahlschied
Karsten Krämer: Stadtrat Saarbrücken
Michael Lukas: Kreistag St. Wendel
Gemeinderat Nonnweiler
Ortsrat Sitzerath
Oliver Luksic: Gemeinderat Heusweiler
Petra Meiser: Bezirksrat Saarbrücken Mitte
Tobias Raab: Bezirksrat Dudweiler
Joost Raue: Bezirksrat Dudweiler
Jan Reiter: Stadtrat Dillingen
Patrick Saar: Gemeinderat Quierschied
Stefan Schmitt: Ortsrat Sitzerath
Dirk Schwitzgebel: Stadtrat Bexbach
Ortsrat Niederbexbach
Phil Servatius: Ortsrat Holz

Für Nachfragen ist Ihr Ansprechpartner Alexander Kleist, 0151 / 19443478.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017