Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 19 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Stadtfest St. Ingbert

Mehrere Bürger beschweren sich über lärmende Personen , die vom Stadtfest heimkehren.
Vielfach wurden Schlägereien, verletzte, hilflose oder randalierende Personen oder Sachbeschädigungen mitgeteilt, wobei sich im Rahmen der Ermittlungen die dargestellten Sachverhalte nicht als Straftaten darstellten.
So versuchte z.B. ein junger Mann Restgeld aus einem Münzfernsprecher zu bekommen, was jedoch misslang. Ein besorgter Anrufer war der Meinung, dass der Münzfernsprecher beschädigt werden sollte.
Auch waren die angeblich hilflosen oder verletzten Personen oft nicht mehr vor Ort.

Viele Streitigkeiten entpuppten sich im Nachhinein lediglich als lautstarke Gespräche betrunkener Personen. Über lärmende Fußgänger gab es ebenfalls mehrere Beschwerden.
Daneben nahmen Polizeibeamte aufgefundene Geldbeutel oder Fundhunde in Empfang und sorgten dafür, dass diese von den Verlierern wieder abgeholt werden konnten.
Auch gab es, wie bei gutem Wetter üblich, mehrere gemeldete Ruhestörungen. Die Veranstalter von Partys und Festen waren jedoch einsichtig, so dass dort eine Problemlösung schnell herbeigeführt werden konnte.

Sonntag, 05.07.2009:
Am Sonntag, 05.07.2009, schlug gegen 02:45 Uhr ein 22jähriger Mann aus Sulzbach die Windschutzscheibe eines vor dem Anwesen Kaiserstraße 21 geparkten Pkw ein. Der gleiche Mann schlug gegen 03:54 Uhr die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Kaiserstraße 18 ein. Der alkoholisierte junge Mann konnte vorläufig festgenommen werden.

Samstag, 04.07.2009:
Am Samstag, dem 04.07.2009, wurde um 23:15 Uhr eine Schlägerei im Bereich Bahnhof St. Ingbert gemeldet. Hier gelang es der Polizei die Lage zu schlichten und den Täter vorläufig festzunehmen. Dem Täter wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er in die Obhut eines Bekannten übergeben, der dafür sorgte, dass es zu keinen weiteren Straftaten seitens des Täters kam. Am 04.07.09 kam es gegen 23:20 Uhr im Bereich der Neuen Bahnhofstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein Täter schlug einem Mann einen Bierkrug auf den Kopf, ein weiterer Täter verprügelte einen Mann. Bei einem 22jährigen Täter wurde eine Blutprobe entnommen.

Am 04.07.09 wurde eine Schlägerei zwischen ca. 20 Heranwachsenden gemeldet. Im Bereich Bahnhof/Kaiserstraße hatten sich mehrere Heranwachsende geprügelt, wobei es zu keinen behandlungsbedürftigen Verletzungen kam. Entsprechende Strafanzeigen wurden aufgenommen.

Am Samstag, 03:45 Uhr, schlug ein bisher unbekannter Mann einem Festbesucher auf die Nase, so dass diese zu bluten anfing. Nach Aussage des Anzeigers geschah dies, ohne dass sich beide kannten, oder dass es zuvor einen Streit gegeben hätte. Der Täter soll 170 cm groß und mit einem weißen Hemd bekleidet gewesen sein.

Tatort war die Festmeile in der Kaiserstraße.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion St. Ingbert, Tel. 06894/1090.

Am 04.07.09 kam es gegen 06:19 Uhr zu einer Schlägerei zwischen mehreren polizeibekannten Personen. Die Schlägerei soll ihren Anfang im Bereich Wollbachstraße genommen haben. Mehrere Beteiligte wurden verletzt.

Am 04.07.09 kam es gegen 05:25 Uhr zu einem Angriff gegen Polizeibeamte. Die Beamten wollten zur Dokumentation einer zuvor beanzeigten Straftat Übersichtsaufnahmen machen. Hierdurch fühlte sich eine 50jährige alkoholisierte Frau aus Sulzbach gestört. Die Frau wurde entsprechend informiert, war jedoch nicht zu beruhigen und schüttete den Beamten Sekt über. Als im Anschluss die Personalien festgestellt werden sollten, zerschlug die Frau ihr Sektglas an einer Hauswand und schlug mit dem scharfkantigen Glas dann nach einem Polizeibeamten. Dieser konnte den Schlag zwar abwehren, wurde jedoch an der Hand verletzt. Er musste im KKH St. Ingbert versorgt werden. Die Frau wurde vorläufig festgenommen. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Aufgrund der Gesamtumstände musste sie dann nach Homburg in die Psychiatrie eingeliefert werden.

Am 04.07.09 kam es gegen 04:15 Uhr zu einer Körperverletzung im Bereich Wollbachstraße/Blieskasteler Straße.

Am 04.07. 09 kam es vor dem Millenium gegen 03:05 Uhr zu einer Schlägerei, in deren Verlauf einer der Beteiligten eine Schnittverletzung im Halsbereich davontrug. Die Beteiligten waren alkoholisiert. Entsprechende Ermittlungen, wie z.B. Feststellung der Schuldfähigkeit, wurden durchgeführt.

Freitag, 03.07.09:
Am Freitag, 03.07.09, schlug im Festbereich gegen 19:40 Uhr ein 27jähriger Mann einen 21jährigen und verlezte diesen leicht. Beide Männer sind aus St. Ingbert.

Am 03.07.09 beschädigte um 23:30 Uhr ein betrunkener 22jähriger Mann aus St. Ingbert die Schranke vor dem Pro-Markt. Der alkoholisierte Täter konnte ermittelt werden.

Eine weitere Körperverletzung ereignete sich unter Verwandten am 03.07.2009 gegen 19:30 Uhr auf dem Festbereich.

Am Freitag, 03.07.09, wurde ein noch 26jähriger Mann im Bereich der Kaiserstraße von einem unbekannten Mann verprügelt. Der Geschädigte trug Verletzungen im Bereich der Hand sowie der Nase davon.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion St. Ingbert, Tel. 06894/1090.

Sonstiges:
Besuchern des Freibades „das blau“ wurden am Samstag in 2 Fällen Geldbeutel und Handy gestohlen. Die Polizei kann in diesem Zusammenhang nur nochmals darauf hinweisen, dass Wertgegenstände sicher zu verwahren sind.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion St. Ingbert, Tel. 06894/1090.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017