Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 11 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

MGV Sangesfreunde 1868 e.V.

In diesem Jahr will es der Kalender, dass die Sänger ihr traditionelles Waldfest nicht nur an zwei, sondern an drei Tagen feiern, weil das Fest Maria Himmelfahrt in diesem Jahr auf einen Samstag fällt. Das Fest beginnt deshalb, wie in den Vorjahren freitagabends (14. August) mit einem zünftigen Skatturnier, an dem jeder teilnehmen kann, der es sich zutraut, einen der vielen Preise zu bekommen. Gespielt wird streng nach der Deutschen Skatordnung in zwei Serien a 48 Spiele. Das Startgeld beträgt 5,00 €.
Für Getränke und Rostwürste ist an diesem Abend ausreichend gesorgt.
Der Festtag Maria Himmelfahrt (15. August) beginnt um 10:00 Uhr mit einem Feldgottesdienst auf dem Festplatz, anschließend ein gemütlicher Frühschoppen. Dazu wird uns auch der MGV Germania aus St. Ingbert besuchen und die Festgäste mit Liedern unterhalten sowie die Musikkapelle aus Ommersheim zur Unterhaltung aufspielen. Ebenso dabei sein wird der „Würzbachsound“ mit Josef Meiser. Zum Mittagessen werden die Sängerfrauen „Gefilde“ mit Sauerkraut und Speckrahmsoße anbieten, Sangesfreund „Idur“ wird seine mittlerweile weithin bekannte Erbsensuppe aus der Festküche zubereiten. Für die „Zuckerschnissjer“ gibt es anschließende Kaffee und selbstgebackenen Kuchen in reichlicher Auswahl.
Für den kleinen Hunger ist die Rostwurst- und Pommesbude ganztägig geöffnet. Ab 15.00 Uhr werden die Sänger des MGV Ormesheim die Gäste mit Gesang unterhalten. Am Abend werden unsere Grillexperten wieder Rollbraten vom Holzkohlengrill mit Beilagen anbieten.
Am Sonntag, dem 16. August, wird das Waldfest ausklingen. Ganztägig werden Getränke angeboten und die ganze Palette der Rostwurst- und Pommesbude.
Alle Freunde und Gönner der Chormusik sowie die gesamte Bevölkerung aus nah und fern sind über die Festtage herzlich willkommen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017