Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 23 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Aufklärung: Verdächtiges Ansprechen von Kindern

… bei dem am Mittwoch dem 16.09. ein 11jähriges Mädchens im St. Ingberter Stadtteil Hassel auf dem Nachhauseweg von der Schule von einem älteren Mann aus dessen Auto heraus in verdächtiger Art und Weise angesprochen wurde.
Die polizeilichen Ermittlungen wurde am heutigen Tage (07.10.) mit beruhigendem Ergebnis abgeschlossen.
Als „Verdächtiger“ wurde ein 86jähriger Mann aus Hassel ausfindig gemacht, der sich an den zur Anzeige gebrachten Vorfall auch erinnerte.
Glaubhaft und nachvollziehbar gab er der Polizei gegenüber an, mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein, als er das Mädchen in tief gebückter Haltung sah, beladen mit einem seiner Meinung nach offensichtlich für das Kind viel zu schweren Schulranzen.
Er habe es mit dem Kind nur gut gemeint, gefragt, wo es wohne und ihm angeboten, es heim zu fahren.
Dabei habe er sich nichts weiter gedacht und sich auch noch nie im Leben etwas zu Schulden kommen lassen.

Eine Überprüfung erbrachte, daß der Rentner polizeilich noch nie in Erscheinung getreten ist.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017