Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 11 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Herbstkonzert des städtischen Orchesters St. Ingbert

Das Städtische Orchester Sankt Ingbert ist für seinen Ideenreichtum bekannt. In diesem Jahr wird der herbstliche Konzertnachmittag wieder von spannenden sowie anspruchsvollen Elementen geprägt sein.
Der erste Teil des Konzertes liegt ganz im Zeichen des österreichischen Komponisten Franz Schubert der als „Liederfürst“ bekannt geworden ist.
Zu hören sind aus der Sinfonie Nr. 1 D-Dur das Adagio u. Allegro, Andante, Menuett und das Allegro vivace.
Im zweiten Teil des Konzertes sind Werke von Peter Tschaikowsky „Die aufrichtige Schäferin und der „Dornröschen Walzer“ aus dem gleichnamigen Ballett zu hören. Es folgen Werke von Enrique Granados und Edward Elgar . Mit „Gopak“ aus der Oper „Der Jahrmarkt von Sorochinsky“ wird der Konzertnachmittag beendet.

Karten zum Herbstkonzert am 15. November, um 17 Uhr, sind zum Preis von acht Euro bei der Buchhandlung Friedrich und an der Abendkasse erhältlich. Ermäßigte Karten zum Preis von fünf Euro gibt es nur an der Nachmittagskasse.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017