Nachrichten

Samstag, 20. Oktober 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 10 ℃ · The Infamous Two im Maxplatz 8Friseur-Teams des BBZ St. Ingbert erreichen SpitzenplätzeScheibe an KFZ eingeschlagen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Energieräubern auf der Spur

Der Energieverbrauch für die Heizung ist extrem hoch, irgend etwas stimmt nicht. Eigenheimbesitzer suchen Rat bei der Verbraucherzentrale. In solchen Fällen besprechen die Energieberater der Verbraucherzentrale das Nutzerverhalten: Welche Räume werden wie warm beheizt? Wie intensiv wird gelüftet, über gekippte Fenster oder mittels Stoßlüftung und wie lange?
Heizungs- und Warmwasserpumpen können falsch eingestellt sein und dadurch einerseits zu viel Strom verbrauchen, andererseits unnötige Wärmeverluste verursachen.
In manchen Fällen sind aber auch Komponenten defekt. So entdeckte der Energieberater der Verbraucherzentrale z.B. kürzlich einen defekten Warmwasserspeicher. Diesen galt es zu ersetzen. Die Betroffenen hatten im vorliegenden Fall die Wahl, einen neuen Warmwasserspeicher für den Fernwärmeanschluss oder einen so genannten bivalenten Speicher mit zwei Wärmetauschern zu wählen, um so später zusätzlich eine Solar-Kollektoranlage daran anschließen zu können.
Die Fachleute von der Verbraucherzentrale helfen, die richtige Wahl zu treffen, indem sowohl die finanziellen als auch die ökologischen Gesichtspunkte angesprochen werden.

Verbraucher mit einem unerklärlich hohen Energieverbrauch können zunächst einen Termin zur Energieberatung bei der Verbraucherzentrale vereinbaren. Wenn sich im Beratungsgespräch herausstellt, dass die Ursachen der Energieverluste nicht am Beratungstisch geklärt werden können, kann eine Ortsbesichtigung vereinbart werden. Dieses Fallmanagement vor Ort kostet für Verbraucher 45 Euro Eigenanteil. Die darüber hinausgehenden Kosten trägt das Bundesministerium für Wirtschaft.
Für einen persönlichen Termin in einer der 15 Beratungsstützpunkte im Saarland ist eine Anmeldung erforderlich.
In St. Ingbert finden jeden Montag Energieberatungen durch die Verbraucherzentrale statt im Infozenter der Stadtwerke, Kaiserstraße 71. Anmeldung unter 06894 / 955 2550.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018