Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 11 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

I write because I love it

„Die Frau mit der unvergesslichen Stimmte“ (Washington Post) wurde am 9. Dezember 1950 auf St. Kitts, einer karibischen Insel, geboren und zog acht Jahre später mit ihrer Familie nach Birmingham, England. Obwohl Joan Armatrading bereits mit 14Jahren ihren ersten Song schrieb, studierte sie nach dem Schulabschluss zunächst Jura. Dank Van Morrison fand sie aber schließlich doch zu ihrer wahren Berufung, der Musik, zurück.

In den 80ern unterschrieb die Künstlerin ihren ersten Plattenvertrag. Von diesem Zeitpunkt an arbeitete sie mit einigen namhaften Studiomusikern wie Pino Palladino und Joe Jackson zusammen. Im August 1976 produzierte die Autodidaktin zusammen mit Glyn Johns die LP“Joan Armatrading“, welche in den britischen Charts Platz elf und dessen Single „Love and Affection“ sogar Platz zehn erreichte.

Ihre Karriere in Deutschland begann 1979 im WDR-Studio, mit einer damaligen Kapazität von 80 Zuschauern. Bereits ein Jahr später, im April 1980, überzeugte sie dann beim ARD-Rockpalast-Festival in Essen 8.000 begeisterte Zuschauer in der ausverkauften Grugahalle und ein Millionenpublikum vor dem TV.

1983 zeigte die Künstlerin mit „Drop The Pilot“ erneut, dass sie durch ihr hohes musikalisches Niveau zu den besten Singer/Songwriterinnen zählt. Des Weiteren durfte sie ihre Songs am 70ten Geburtstag von Nelson Mandela im Wembley Stadion in London zum Besten geben. Daraufhin wurde ihr die Ehre zuteil, einen Tribute-Song für den ehemaligen Präsidenten Südafrikas zu schreiben. Das Lied „The Messenger“ sang sie mit dem Kingdom-Choir als Backround und brachte Nelson Mandela zum Lachen und Tanzen.

2004 bekam sie beim Radiosender BBC Radio 4 ihre eigene Serie „Joan’s Journey“, wurde zur Präsidentin von „Women Of The Year“ gewählt und feierte 2005 ihr 50jähriges Jubiläum. 2005 und 2007 erschienen „Live All The Way From America“ und „Into The Blues“.

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 34,95 Euro inklusive aller Gebühren (an der Abendkasse ab 38 Euro) bei der Stadt-Info im Rathaus Saarlouis, Großer Markt 1, Telefon (06831) 443-262/-263 und beim Kulturamt Saarlouis, Grünebaumstraße 2, Telefon (06831) 443-394 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mehr Infos: www.kultopolis.com

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017