Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Siegmund Nimsgern in der Stadtbücherei Sankt Ingbert

Am Mittwoch, 24. März, um 19.30 Uhr, veranstaltet das Sankt Ingberter Literaturforum einen Abend mit Siegmund Nimsgern in der Stadtbücherei Sankt Ingbert. Das Motto der Veranstaltung lautet „Geschlechterdings“ – von Liebesleid und Liebesfreud. Siegmund Nimsgern trägt eigene vergnügliche wie auch nachdenkliche Texte zum Wechselspiel der Geschlechter vor. Diese werden von musikalischen Aufnahmen Nimsgerns untermalt.
Der Sankt Ingberter Siegmund Nimsgern ist ein international bekannter deutscher Kammersänger, dessen Liebe auch der Literatur gehört. Er studierte an der Hochschule für Musik Saar Gesang und Schulmusik. Nach seiner Tätigkeit am Saarländischen Staatstheater wechselte er 1971 nach Düsseldorf und Duisburg zur Deutschen Oper am Rhein. Er sang unter anderem an der Mailänder Scala, in der Covent Garden Opera London, an der Metropolitan Opera New York, an der Wiener Staatsoper und mehrere Jahre bei den Bayreuther Festspielen. Nimsgern war auch neben verschiedenen Gastprofessuren auch an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater als Professor tätig. Für seine gesanglichen Leistungen erhielt er zahlreiche Preise.
Von Siegmund Nimsgern sind auch die Bücher „Kinderwelt – Gedichte für Kinder jeglichen Alters“ sowie „Rampenfieber – Stimmlippenbekenntnisse“ erschienen. Das Sankt Ingberter Literaturforum lädt zu dieser Veranstaltung in die Stadtbücherei Sankt Ingbert ein. Der Eintritt ist frei.
Info: Stadtbücherei Sankt Ingbert, Tel. 06894/9225 711.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017