Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 20 ℃ · Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des PartnerschaftsvertragesHeizenergieverbrauch reduzieren, bevor der nächste Winter kommt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SPD: Neuwahl der AFA St. Ingbert

Hier engagieren sich politisch interessierte Arbeitnehmer, Gewerkschafter, Betriebs- und Personalräte, Jugend- und Auszubildendenvertreter und gewerkschaftliche Vertrauensleute. Das Leitmotiv der politischen Arbeit seit 140 Jahren lautet: Für Arbeit und soziale Gerechtigkeit, für Abbau der Massenarbeitslosigkeit und die Schaffung existenzsichernder und sozial abgesicherter Arbeitsplätze!

Vor 30 Jahren wurde das Mitbestimmungsgesetz im Deutschen Bundestag beschlossen. Das Gesetz war ein Kompromiss, der nach jahrelangen Diskussionen mit breiter Mehrheit beschlossen wurde und damit von allen Parteien im damaligen Bundestag getragen wurde.
Die Mitbestimmung ist ein ökonomisches und soziales Erfolgsmodell. Gerade wegen der Mitbestimmung ist dieses Land wirtschaftlich erfolgreich und es wurden viele Strukturumbrüche gemeistert. Untersuchungen ergaben, dass sich die Mitbestimmung stabilisierend auf die Unternehmen auswirken und die soziale Integration fördern. Deutschland hat europaweit die niedrigsten Streiktage. Die Mitbestimmung ist ein Standortvorteil der Wirtschaft. Auf der Grundlage dieses „Prinzips der gleichen Augenhöhe“ will die AfA die Mitbestimmung weiterentwickeln und europafest machen. Angesichts anhaltender Kritik aus den Reihen der Arbeitgeberfunktionäre sagen die Sozialdemokraten auch deutlich: Mit uns wird es keine Einschränkung der Mitbestimmung geben.

Hierzu gibt es auch in St. Ingbert gibt es viel zu tun. Daher wurde ein neuer AfA-Vorstand gewählt: Einstimmig wurde Elke Lorch zur Vorsitzenden. Als Stellvertreter stehen Knut Schubert und Monika Rohe zur Verfügung. Schriftführer wurde Thomas Riemann, Pressebetreuer Klaus Bian-Rosa. Zu Beisitzern wurden gewählt: Karl-Heinz Kropp, Charlotte Meissner, Gerd Rauch, Rita Schmitt, Josef Schwab und Mathilde Thiel.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017