Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 11 ℃ · Bilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

REWE-Markt Neubau St. Ingbert

Die Familien-Partei bewertet in einer Pressemitteilung den Neubau des
REWE-Marktes im Kaufpark als sehr erfreulich und förderlich für die weitere
Entwicklung der Innenstadt. Die vorgestellte Idee eines Lieferservice
während der Bauphase nach Abriss des alten Gebäudes sei ein Schritt in die
richtige Richtung, müsse aber durch eine Zwischenlösung in der Innenstadt
selbst flankiert werden.

Der derzeitige REWE-Markt werde wegen seiner nahen Anbindung an den
Rendezvous-Platz unter anderem von vielen älteren Menschen ohne eigenen Pkw
gerade aus den Wohngebieten südlich der Kaiserstraße aufgesucht, um den
Bedarf an frischen Lebensmitteln zu decken. Diese Einkäufe seien oft
verbunden mit einem Abstecher in die Fußgängerzone. Zudem gehe es auch um
die Einkaufsmöglichkeiten der Innenstadtbewohner. Und nicht zuletzt
erwarteten viele Kunden aus der Fußgängerzone dort eine Bezugsquelle für die
Sachen des täglichen Bedarfs.

Die Familien-Partei hält es für wichtig, dass keine Kundenströme abreißen
und sich nach außerhalb von der Innenstadt umorientieren. Es sei
wünschenswert, wenn die Abteilung Stadtmarketing zusammen mit REWE eine
Einkaufsmöglichkeit für die Dinge des täglichen Bedarfs während der gesamten
Bauphase in der Innenstadt sicher stellen könnte. Entsprechende
Verhandlungen mit REWE sollten geführt werden. Leerstände an Ladenflächen
seien für eine Zwischenlösung genügend vorhanden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017