Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Grüne: offener Brief an Neumann Präzisionstechnik

Sehr geehrter Herr Neumann !

Im April 2009 haben Sie auf Ihrem Werksgelände im Lautzental über 40 Bäume gefällt. Naturschutzverbände, Die GRÜNEN St. Ingbert und viele Anwohner protestierten entschieden dagegen. Damals nahmen Sie schon keine Rücksicht auf die auflebende Natur im Frühling und den Sicht ,-Wind ,- und Lärmschutz für die Anwohner.
Nun genau ein Jahr danach haben Sie wiederum im April/Frühling in einer unglaublichen Dreistigkeit weitere Bäume fällen lassen, die Natur geschädigt und Anwohnern den Sicht, -Wind ,-und Lärmschutz genommen.
Die GRÜNEN St. Ingbert verurteilen dieses Vorgehen als einen böswilligen Akt gegenüber der Natur und guter Nachbarschaft. Ihr rücksichtsloses Handeln zeigt, dass Sie als Unternehmer die Inhalte und Ziele der Biosphärenstadt St Ingbert noch nicht kennen bzw.
angenommen haben.

Die Grünen fordern Sie auf , zu Ihrer Vorgehensweise eine öffentliche Erklärung abzugeben.

Die Stadtratsfraktion fordert von Ihnen die Wiederaufforstung an den Hängen Ihres Werksgeländes, so dass der Schutz gegen Erosion, der Lebensraum für Vögel und weitere Tiere, das Kleinklima, Sicht ,- Wind ,- und Lärmschutz für die Anwohner wieder hergestellt werden.
Darüber hinaus fordern die GRÜNEN St. INGBERT Sie auf, Ihre Pläne für Ihr Werksareal offen zu legen.

Wir sind gespannt auf Ihre Antwort.

Mit ökologischen Grüßen
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN ST. INGBERT
Stadtratsfraktion
Jürgen Berthold
Fraktionsvorsitzender

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017