Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 18 ℃ · Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018Gesunde Ernährung in jedem Alter

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Gefährliche Manipulation am Fahrrad, schwerverletzte 18 jährige Schülerin. Polizei sucht Zeugen.

Als sie auf der dort abschüssigen Straße ihr Fahrrad abbremsen wollte, bemerkte sie, dass an ihrem Fahrrad die Bremsen versagten und keinerlei Bremswirkung erzielten. Sie überquerte in voller Fahrt die Ensheimer Straße und prallte auf der anderen Straßenseite ungebremst gegen die Wand eines Hauses. Sie kam dabei zu Fall und erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Schülerin wurde in das Winterbergkrankenhaus eingeliefert und dort notoperiert.

Glück im Unglück hatte sie dennoch, denn als sie mit hohem Tempo die Ensheimer Straße querte, passte sie gerade noch zwischen 2 Fahrzeugen hindurch, welche die Ensheimer Straße in entgegengesetzter Richtung befuhren.

Bei der Überprüfung des Fahrrades konnte von der Polizei festgestellt werden, dass die hydraulischen Bremsen mit einem Werkzeug an mehreren Stellen durchgeschnitten bzw. gequetscht worden waren, sodaß die Bremsen unwirksam wurden.

Da dies offensichtlich während der vorangegangenen Nacht geschehen ist, bittet die Polizei die Bevölkerung darum, entsprechende Feststellungen oder Bemerkungen mitzuteilen.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei in St. Ingbert, Tel 1090

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017