Nachrichten

Mittwoch, 22. November 2017 · klar  klar bei 8 ℃ · FCS reist ins Trainingslager an die AlgarveEine neues Abenteuer um Paddington BärTheatersaison 2018 – Teilabonnement zum Sonderpreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Fête de la musique am Samstag,6. und Sonntag, 7. Mai in St. Ingbert

Bereits um 11 Uhr wird am Samstag, 6. Mai das Fest vor der Engelbertskirche mit einem zünftigen Fassanstich eröffnet. Für den musikalischen Auftakt wurde die Orchestergemeinschaft „Musik verbindet“ eingeladen. Danach sorgen weitere Musikformationen für gute Stimmung und bilden zusammen mit dem reichhaltigen Angebot der Gastronomie die Grundlage für einen unterhaltsamen Nachmittag. Ab ca. 18 Uhr spielen dann noch mehrere Bands, die von St. Ingberter Wirten und Unternehmen eingeladen wurden, um den ersten Tag schwungvoll ausklingen zu lassen.

Der zweite Tag der Veranstaltung steht wieder ganz im Zeichen der Chormusik. Am Sonntag, 7. Mai werden ab 11 Uhr die Freunde der Sangeskunst wieder voll auf ihre Kosten kommen. Mehr als 30 Chöre und Gesangsformationen haben ihre Teilnahme beim 5. saarländischen Chorfestival zugesagt und werden auf drei verschiedenen Bühnen ihr Können unter Beweis stellen. Dabei sein werden Shanty-, Gospel- und Folkloreensembles, sowie Frauen- und Männerchöre mit kirchlicher und weltlicher Literatur. Dazu gibt es zahlreiche Gesangsgruppen, die mit Oldie-, Swing-, Musical- und Schlagertiteln das Publikum begeistern werden.

Auch für den Sonntag hat sich die St. Ingberter Gastronomie wieder einiges einfallen lassen und wird bereits ab dem Vormittag Leckeres anbieten.

Nach der positiven Resonanz im Vorjahr, wird es auch in diesem Jahr wieder ab 13 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag geben, der um 18 Uhr mit der Abschlussfeier endet.

Weitere Informationen erhalten Sie beim
Kulturamt der Stadt St. Ingbert (Telefon: 06894/13-515, Telefax: 06894/13-530 oder per e-Mail: kulturamt@st-ingbert.de).

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017