Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · bedeckt  bedeckt bei 20 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FDP: Großzügige Sperrzeitenregelung zur WM gefordert!

zum Beispiel in der Fußgängerzone oder in einem Biergarten, verfolgen möchte, hat ab 22.00 Uhr ein Problem“, erklärte der FDP-Vorsitzende Andreas Gaa. Dann drohe nämlich der Abpfiff, es sei denn, die Inhaber des gastronomischen Betriebes hätte rechtzeitig um eine Ausnahmegenehmigung für den Außenausschank beim Umweltministerium ersucht.

„Wir brauchen in St. Ingbert eine für alle verbindliche und großzügige Sperrzeitenregelung zur WM. Was in anderen Städten erlaubt ist, müsste doch auch bei uns möglich sein“, betonte Gaa und kritisiert: „Bei uns müssen erst bürokratische Hürden überwunden werden, wenn eine Gaststätte ihren Fernseher im Freien zur Übertragung der Fußballspiele nach 22.00 Uhr weiterhin in Betrieb lassen will. In anderen Bundesländern handhabt man dies wesentlich unbürokratischer. In Bayern zum Beispiel hat man während der Fußball-WM die Öffnungszeiten der Biergärten und Straßencafés generell bis 1.00 Uhr nachts verlängert. In Baden-Württemberg hat man die Sperrzeitregelung für zwei Monate rund um die WM völlig ausgesetzt“, so Gaa. Natürlich müsse dabei auf die Anwohner Rücksicht genommen werden. Wenn es bei der jetzigen landesweiten Regelung von Einzelgenehmigungen bleibe, müsse wohl das Ordnungsamt manch’ Auge zudrücken, sonst würde St. Ingbert die Chance vergeben, sich zur WM als besonders aufgeschlossen, unbürokratisch und gastfreundlich zu präsentieren.

Darüber hinaus bemängelt Gaa, dass in St. Ingbert zur WM noch nicht einmal eine Großbildleinwand auf dem Marktplatz aufgestellt werde.

„Die FDP setzt sich schon seit Jahren – als Antwort auf ein verändertes Ausgehverhalten und im Hinblick auf den wachsenden Städtetourismus – für eine dauerhafte Lockerung der Sperrzeiten-Regelung ein. Deshalb werden wir auch unabhängig von der Fußballweltmeisterschaft in dieser Frage weiter am Ball bleiben“, so Gaa abschließend.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017