Nachrichten

Donnerstag, 22. Juni 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 27 ℃ · Schulanfängern das Leben „Fair-süßen“Protest der SPD-Ortsratsfraktion3. Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kontroll‘ in der Kinowerkstatt

von Nimród Antal mit Sándor Csányi, Zoltán Mucsi, Csaba Pindroch, Sándor Badár, Zsolt Nagy, Bence Mátyási, Gyözö Szabó, Eszter Balla, Lászlo Nádasi, Péter Scherer, Lajos Kovács. ( FSK: ab 12 – Länge: 111 min.)

„Kontroll“ erhielt den Prix de Jeunesse beim Filmfestival in Cannes 2004 und war der erfolgreichste ungarische Film der letzten Jahre.

Bulcsú (Sándor Csány) und seine Truppe haben den härtesten, undankbarsten Job der Welt an: die Fahrkartenkontrolle. Sie werden angepöbelt, angespuckt, angebrüllt. Wer einmal U-Bahnkontrolleur geworden ist, der ist offensichtlich nicht mehr in der Lage mit der Welt an der Oberfläche zurecht zu kommen. Unter der Erde ist die Welt aber auch nicht einfacher zu meistern. Bootsie der flinkste Schwarzfahrer der Stadt, narrt die Kartenkontrolleure jeden Tag aufs Neue. Die Rivalen aus den anderen Kontrolltrupps feinden sie dauerhaft an. Und ein mysteriöser Killer, der immer wieder unschuldige Fahrgäste vor einfahrende Züge stößt, verbreitet Angst und Schrecken. In der fantastischen Kulisse der Budapester Subway gedreht, ist KONTROLL eine symbolische Komödie und ein mythischer Actionthriller zugleich, ein aufregend brillantes Spiel aus Tempo, Action, Spannung und Humor.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017