Nachrichten

Freitag, 23. Juni 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 19 ℃ · Gesundheitstag im InnovationsparkSchulanfängern das Leben „Fair-süßen“Protest der SPD-Ortsratsfraktion

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Transparenz zum Lernen und Leben

Fotos: Steigner / Saarpfalz-Kreis

Wenn zwei Schulen in guter Nachbarschaft direkt nebeneinander existieren, ist dies schön. Wenn zwei Schulen aber das gleiche Problem haben und dies dann auch gemeinsam lösen, ist dies vorbildlich. Wegen akuter Platznot entsteht deshalb zwischen dem Berufsbildungszentrum (BBZ) und der Erweiterten Realschule (ERS) Schmelzerwald in St. Ingbert ein Erweiterungsbau, der von beiden Schulen genutzt wird. Jetzt war Richtfest angesagt.

Landrat Clemens Lindemann gab seiner Freude Ausdruck, dass mit dem Richtfest eine Feier stattfinde, die den Baufortschritt deutlich dokumentiert und zugleich schon Freude aufkommen lässt auf den Sommer diesen Jahres, wann Einweihung gefeiert werden soll. Der Saarpfalz-Kreis investiere hier viel Geld in die Zukunft der Schüler. Die reinen Baukosten liegen bei rund 2,2 Millionen Euro.

Für dieses Geld entsteht ein dreigeschossiger, zweihüftiger Neubau mit Verbindungsbrücke zum Altbau des Technisch-Gewerblichen BBZ. Neben neun Klassensälen für die ERS I und das TGBBZ ist noch eine KFZ-Werkstatt mit zugehörigem Klassensaal geplant. Nicht minder wichtig sind die Räume für die Nachmittagsbetreuung mit Essensausgabe und Spülküche, Speiseraum, Betreuungs- und Differenzierungsräumen. Die meisten der Räume sind großzügig verglast und bieten viel Transparenz.

Den ausführenden Firmen (Generalunternehmer ist die Peter Gross GmbH St. Ingbert) wie den Architekten und den Mitarbeitern vom Bauamt des Saarpfalz-Kreises dankte der Landrat für die gute und engagierte Arbeit, die es ermögliche, schon im kommenden Schuljahr die neuen Räumlichkeiten zu nutzen..

Diesem Dank schloss sich auch der Oberbürgermeister der Mittelstadt Georg Jung an, der durch den Ausbau der beiden Schulen einen wichtigen Baustein für den Schulstandort St. Ingbert sieht. Die beiden Schulleiter Gisbert Groh (BBZ) und Stefan Haus (ERS) unterstrichen in ihren kurzen Grußworten die Bedeutung des gemeinsamen Erweiterungsbaus und dankten dem Kreis als Schulträger sowie dem Kreistag für das Engagement im Sinne der beiden Bildungseinrichtungen. So könnten sich Berufsbildungszentrum und Erweiterte Realschule besser für die Zukunft rüsten.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017