Nachrichten

Donnerstag, 22. Juni 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 27 ℃ · Schulanfängern das Leben „Fair-süßen“Protest der SPD-Ortsratsfraktion3. Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wohnhausbrand 24.12.05, Peter-Eich-Straße

Beim Eintreffen der Rettungskräfte befand sich das Eigentümerehepaar noch im Dachgeschoss des Hauses. Ein Betreten des Hauses durch die Ersthelfer war nicht mehr möglich. Die Frau wurde kurze Zeit später über die Feuerwehrleiter aus dem Haus gerettet, der Mann wurde durch die Feuerwehr mit entsprechendem Atemschutzgerät über die Treppe nach draußen verbracht. Das Erdgeschoss des Hauses brannte fast gänzlich aus. An den beiden links und rechts angebauten Gebäuden entstand Sachschaden durch die Hitze- und Rauchentwicklung. Beide Nachbaranwesen mussten evakuiert werden. Hierbei musste eine 95jährige Dame mittels Trage aus einem Fenster im Erdgeschoss nach draußen verbracht werden. 4 Personen wurden mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Zur Ursache ist bislang noch nicht gänzlich geklärt, ob sich das Feuer durch eine vergessene Kerze entzündete oder ob ein technischer Defekt vorlag. Alle betroffenen Familien erhielten dankenswerterweise Unterstützung aus der Nachbarschaft, die ihnen behilflich sein werden und sie für die nächsten Tage beherrbergen werden. Im Einsatz befanden sich ca. 60 Feuerwehrleute, ein Notarzt und mehrere Rettungssanitäter, 4 Polizeibeamte

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017