Nachrichten

Donnerstag, 22. Juni 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 27 ℃ · Schulanfängern das Leben „Fair-süßen“Protest der SPD-Ortsratsfraktion3. Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vogelgrippe und Aufstallpflicht

St. Ingbert. Ein Ende der Vogelgrippe ist nicht in Sicht und die Aufstellungspflicht wurde gerade erst verlängert. Nicht mehr frei laufen können, scharren und im Sand baden, mißfällt dem Geflügel und schmerzt Bauer Michael Bitsch vom ältesten biologisch-dynamisch bewirtschafteten Hof im Saarland, dem Hof Hochscheid zwischen St. Ingbert und Hassel.

Im Schatten der Vogelgrippe und insbesondere der Stallpflicht für Geflügel, hatten Bitsch und der Vorstand „der Hof- und Werkgemeinschaft Hochscheid e.V.“ (www.hof-hochscheid.de) beschlossen, das Beste aus der Situation zu machen. „Bei uns“, so Bitsch, „dürfen Hühner schon immer den Tag artgerecht verbringen, auf Stangen sitzen und flattern und daran werden wir nichts ändern.“ So war schnell klar: der Hühnerstall muss erweitert und optimiert werden. Aber das kostet rund 900 Euro und die waren nicht da.

Vom Problem angesprochen fühlte sich die Europäische Tierstiftung (ETS). Sie will nach ihrer Satzung unter anderem Tieren und Menschen ein sinnvolles, gewaltfreies und artgerechtes Leben ermöglichen und stellt deshalb das fehlende Geld aus den Beiträgen ihrer Förderer, bzw. aus dem Stiftungsertrag zur Verfügung. Peter Sattler, Vorsitzender der Europäischen Tierstiftung: „Bereits 2002 gab die ETS eine größere Spende für den Bau des befestigten Auslaufs für die Rinder. Auch Geflügel hat ein Recht auf artgerechte Bedingungen und um den Hühnern zu ihrem Recht zu verhelfen, unterstützen wir jetzt ein weiteres Mal das Hofgut.

Die Übergabe des Schecks an Michael Bitsch und Vorstandsmitglied Dr. Günter Bohnstedt erfolgte auf dem Wochenmarkt in St. Ingbert. Vor allem Dr. Bohnstedt hatte allen Grund sich zu freuen. „Der Hühnerstall wurde unter meiner Begleitung von einer Waldorfschul-Klasse im Rahmen eines Schulprojektes erbaut. Vor 20 Jahren am Bau und jetzt an der Erweiterung beteiligt zu sein, das hat für mich schon eine ganz besondere Bedeutung.“ Bauer Michael Bitsch würde am liebsten sogar noch einen Schritt weiter gehen und die gesamte Freifläche der Hühner in eine große Voliere umwandeln. „Dazu“, so Peter Sattler, „benötigen auch wir weitere Zuwendungen. Spenden für den Bau der Voliere sind deshalb auf dem Konto Nr. 101 152 724 7 der ETS bei der Kreissparkasse Saar Pfalz (BLZ 594 500 10) unter dem Stichwort „Voliere“ jederzeit willkommen.“

Mehr Informationen zum Hof über Michael Bitsch (Hof Hochscheid, 66386 St. Ingbert, Telefon 0 68 94 – 8 85 30, Email m.bitsch@hof-hochscheid.de), Informationen zur Europäischen Tierstiftung sind erhältlich bei Hans-Michael Wagner (Europäische Tierstiftung, 66386 St. Ingbert, Oststrasse 76, Telefon 06894 / 590 84 01, Email tierstiftung@web.de)

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017