Nachrichten

Donnerstag, 28. Mai 2020 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Kirche St. Hildegard zukünftig durch Bepflanzung gespiegelt Richtigstellung der Stadtverwaltung zur gemeinsamen Pressemeldung der AFD, FDP und Freie Wähler Gemeinsame Erklärung der Stadtratsmitglieder von AfD, FDP und Freien Wählern

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Angriff von Rottweiler auf Hundewelpen

Sachverhalt :
Am 11.01.2006 ging eine Hasseler Bürgerin zusammen mit ihrer 3-jährigen Tochter im Waldgebiet „Fröschenpfuhl“ in Hassel mit ihrem ordnungsgemäß angeleinten Welpen spazieren. Am Ortseingang Hassel sprang plötzlich ein ausgewachsener Rottweiler über den Zaun eines Anwesens, griff unvermittelt den Welpen an und zog diesen mitsamt Leine in das nahegelegene Waldgebiet. Die Frau konnte sich mit ihrer Tochter in eine nahegelegene Gaststätte flüchten (Angriff auf die beiden Personen lag nicht vor!). Während der schwerverletzte Welpe wenig später von einem mutigen Rohrbacher Spaziergänger aus den Fängen des Rottweilers gerettet und zur Besitzerin zurückgebracht werden konnte, konnte die Polizei St. Ingbert die Halterin des Rottweilers ermitteln. Gegen diese wird nun eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Polizeiinspektion St.Ingbert,
Kaiserstraße 48
Tel.: 06894 / 109-0
Fax: 06894 / 109-205

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020