Nachrichten

Mittwoch, 21. November 2018 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Grüne St. Ingbert setzen auf BürgerdialogGemeinsamer Einsatz für den Erhalt der „Brücke in der Au“Fußgängerbrücke im Auwald bleibt erhalten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Familien-Partei: Mehrgenerationenhäuser für Sankt Ingbert

Entsprechende Einrichtungen gebe es bundesweit bereits in zahlreichen Städten und Gemeinden. Wie Fraktionsvorsitzender Heinz Dabrock in einer Pressemitteilung ausführt, gelte es, angesichts der zunehmend zu beobachtenden Altersvereinsamung und -verwahrlosung einerseits und der fortschreitenden Vernachlässigung der Belange der jungen Generation andererseits, soziale Bindungen zwischen den Generationen zu fördern und auch teilweise neu zu definieren. Hier herrsche zudem ein besonderes Armutsrisiko bei Personen, die mehrere Kinder erziehen bzw. erzogen haben, und somit besonderer Aufmerksamkeit bedürften.

Mit der Schließung von Grundschulen sei die Chance zu einer erweiterten Nutzung der Gebäude durch mehrere Generationen erschwert. Umso mehr müssten nun öffentliche Anstrengungen zur wohnungsnahen Kontaktpflege, Freizeitgestaltung und als Anlaufstelle für Hilfeleistung in allen Lebenslagen unternommen werden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018