Nachrichten

Mittwoch, 22. November 2017 · sonnig  sonnig bei 8 ℃ · FCS reist ins Trainingslager an die AlgarveEine neues Abenteuer um Paddington BärTheatersaison 2018 – Teilabonnement zum Sonderpreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SPD: Wird die Fassade der Stadthalle bald so aussehen wie das Rathaus?

Tatsache ist, dass auch an der Fassade der Stadthalle bereits Fassadenplatten abmontiert wurden.
Die Planung zur Renovierung der Fassade muss schnellstens eingeleitet werden, denn eine schnelle Renovierung bedeutet geringere Kosten und auf jeden Fall die Verhinderung eines weiteren Schandfleckens am St. Ingberter Marktplatz. Immerhin vorteilhaft im Gegensatz zur roten Folie an der Rathausfassade ist, dass der graue Untergrund an der Stadthalle weniger auffällt und bisher noch keine Absperrungen und Schutzgerüste notwendig sind. Die Notwendigkeit der Errichtung von Schutzabsperrungen darf nach Meinung der SPD aber nicht abgewartet werden.
Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Stadtrat, Thomas Berrang, hierzu: „Ein extrem verzögertes Verfahren wie bei der Rathausrenovierung kann sich die Stadt St. Ingbert nicht mehr leisten. Seit der ersten Entdeckung von Schäden am Rathaus im Frühjahr 2000 ist bis heute, 6 Jahre danach, an der Außenfassade noch keine Reparaturarbeit begonnen worden. Die CDU hatte von 1999 die alleinige und seit 2004 zusammen mit den Grünen die Mehrheit im Stadtrat.“
Die SPD fordert daher : Planungsbeginn jetzt, Bereitstellung von Haushaltsmittel noch in diesem Jahr und Beginn der Renovierung so schnell wie möglich.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017